18°

Freitag, 18.10.2019

|

zum Thema

Ralf Woy tritt als Finanzvorstand beim FCN zurück

Aufsichtsrat entsprach der Bitte nach vorzeitiger Vertragsauflösung - 04.02.2015 05:45 Uhr

Ralf Woy ist nicht mehr länger Finanzvorstand des 1. FC Nürnberg. © Zink


"Ralf Woy ist mit dem Wunsch an uns herangetreten, ihn vor Ablauf seines Vertrages von seiner Tätigkeit als Vorstand zu entbinden. Dem Wunsch hat der Aufsichtsrat des 1. FC Nürnberg entsprochen", bestätigte Thomas Grethlein, Aufsichtsratsvorsitzender des 1. FC Nürnberg.

Ralf Woy erklärt den überraschenden Schritt so: "Es hat sich in den vergangenen Wochen gezeigt, dass unterschiedliche Ansichten über die künftige Ausrichtung der Zusammenarbeit herrschten." Und weiter: "Selbstverständlich fiel mir die Entscheidung nach so langer, intensiver Arbeit mit Vorstandskollege Martin Bader und der Belegschaft nicht leicht. Gleichzeitig möchte ich betonen, dass der 1. FC Nürnberg, trotz Abstiegs, keine finanziellen Probleme hat. Der Nachfolger wird ein Feld vorfinden, das vernünftig bestellt ist."

Dennoch war Woy, genauso wie sein Vorstandskollege Martin Bader, immer wieder in die Kritik geraten. Die lange Suche nach einem passenden Trikotsponsor, Verträge ohne Zweitligagültigkeit und somit ausbleibende Transfereinnahmen nach dem Abstieg - Aufsichtsrat und Fans haben den verdienten Funktionär stets kritisch beäugt.

Woys Kontrakt beim FCN hatte ursprünglich noch Gültigkeit bis zum 30. September 2015. Bereits im Dezember 2014 hielt sich Grethlein im NZ-Interview eher bedeckt, was eine Ausdehnung des Arbeitsverhältnisses über 2015 anbelangte. Die Suche nach einem geeigneten Nachfolger wird nun Aufgabe des Aufsichtsrates sein. Grethlein erklärte, er und seine Kollegen seien bereits in Gesprächen mit potenziellen Kandidaten.

Woy wird als einer der Hauptverantwortlichen in die FCN-Geschichte eingehen, die die Finanzen des 1. FC Nürnberg konsolidiert haben. Im Oktober 2003 war der heute 55-Jährige in den Aufsichtsrat gewählt worden. Im Sommer 2005 übernahm er dann die kaufmännische Geschäftsführung, ein halbes Jahr später wurde er zusätzlich zum Vizepräsidenten ernannt. Nach der Satzungsänderung fungierte Woy ab Oktober 2010 als zweites Vorstandsmitglied neben Martin Bader.

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

Bilderstrecke zum Thema

Nach der JHV 2019: Das ist der Aufsichtsrat des 1. FC Nürnberg

Es sind neun Mitglieder, die den Aufsichtsrat des 1. FC Nürnberg ausmachen. Jedes Jahr werden drei davon neu gewählt - so auch auf der Mitgliederversammlung 2019, die allerdings keine Überraschungen parat hielt. Johannes Bisping, Norbert Gunkler und Max Müller wurden in ihren Ämtern bestätigt. Wir geben einen Überblick über den amtierenden Aufsichtsrat!


 

psz

119

119 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport