TSG 08 Roth Triathlon

Startschuss 2. Bundesliga: Vorgeschmack auf den Rothsee Triathlon

9.7.2021, 08:06 Uhr
Letzte Vorbereitungen für den Saisonstart. Die Triathleten der TSG 08 Roth beim gemeinsamen Training.

Letzte Vorbereitungen für den Saisonstart. Die Triathleten der TSG 08 Roth beim gemeinsamen Training. © Thomas Rex/ TSG Roth

"Die Jungs und ich sind einfach froh, dass es nun endlich losgeht!", kommt es energisch von Alex Richter, Team-Kapitän der 2. Bundesliga Mannschaft der TSG 08 Roth Triathlon. Es ist nicht nur die Vorfreude der Jungs auf den heimischen Rothsee-Triathlon, sondern der allgemeine Saisonstart in der 2. Bundesliga. Und der ist bereits dieses Wochenende im hessischen Darmstadt.

Die Wochen des monatelangen Einzeltrainings, wo jeder nur stupide für sich selbst trainierte, sind seit ein paar Wochen passé. Nach den ersten gemeinsamen Einheiten habe man schon gemerkt, wer sich gut vorbereitet hat und wer es hat schleifen lassen, witzelt Richter und revidiert: "Nein, wir haben echt starke Athleten bei uns im Team, die ohne weiteres in der Regionalliga starten könnten."


Zusage erhalten: Rothsee Triathlon soll stattfinden


Bei einem gemeinsamen Vorbereitungstraining hat der Team-Kapitän seine Jungs kürzlich zwei Mini-Triathlons durchlaufen lassen. 400 Meter Schwimmen, 18 Kilometer auf dem Rad und 2,5 Kilometer laufen. Sehr humane Distanzen für Triathleten. "Den ersten Durchgang haben wir noch geschlossen als Team gemacht, sodass jeder die Strecke kennenlernen konnte. Den zweiten Durchgang sollte dann schon jeder im Wettkampf-Tempo absolvieren."

Die Stärken aber auch die Schwächen der Mannschaft seien dabei deutlich geworden. "Dass wir starke Läufer sind, hat man ja in der Auftiegs-Saison gesehen. Auch beim Radfahren brauchen wir uns nicht verstecken, da halten wir im Schnitt bis zu 44 km/h", sagt Richter. Nur beim Schwimmen sehe er ein paar Defizite, was nur die logische Konsequenz der mangelnden Trainingsmöglichkeit ist. Denn während des Lockdowns war das Schwimmtraining im Hallen- und auch Freibad durch die Bayerische Staatsregierung untersagt. (Wir berichteten)

Beim Rennen in dieser Saison wird so einiges anders laufen als sonst. Abstandsregeln und ein aufwändiges Hygienekonzept verhindern etwa größere Gruppenstarts und auch taktisches Fahren im Windschatten. In Darmstadt wird es für die Jungs schonmal ein kleiner Vorgeschmack, wie auch der Rothsee-Triathlon unter Pandemie-Umständen stattfinden wird.

"Wir brauchen uns in Darmstadt auf jeden fall nicht verstecken. Zwar werden wir vielleicht nicht ganz vorne mitmischen, weil dafür sind wir einfach zu sehr Studenten, Azubis oder einfach schon im Beruf und trainieren ja nur nebenbei. Aber ich sehe keinen Grund, warum es nicht mit einem soliden Platz im Mittelfeld klappen sollte", ist der Kapitän von seinem Team überzeugt.

Für die Rother Jungs ist es aber nicht nur der Saisonstart, sondern auch der sportliche Testlauf, bevor es dann kommende Woche Samstag auf der Heimstrecke am Rothsee-Triathlon darum geht, in der Heimat Bestleistungen abzuliefern. Die Starter für die ersten beiden Rennen in Darmstadt und Roth stehen auch bereits fest: Neben Richter werden auch Louis Hörer, Elias Knoll sowie die Brüder Peter und Simon Luff an den Start gehen.

Keine Kommentare