Freitag, 10.04.2020

|

zum Thema

Tragische Panne: DFB erklärt FCN-Spieler Lippert versehentlich für tot

Verband entschuldigte sich umgehend bei dem 23-Jährigen - 27.02.2020 12:50 Uhr

Dennis Lippert von der Zweiten Mannschaft des FCN geht es gut. Erst vergangenes Wochenende stand er für den Club auf dem Rasen. © Sportfoto Zink / DaMa


Auf der Internetseite des DFB war bis vor kurzem in Dennis Lipperts Profil der 11. Juni 2019 als Sterbedatum eingetragen. Lippert, der seit dieser Saison für die Zweite Mannschaft des 1. FC Nürnberg aufläuft, ist aber wohlauf und absolvierte erst am vergangenen Wochenende ein Testspiel.

Bei der Panne handelt es sich um eine traurige Verwechslung. Am 11. Juni 2019 starb der Münchner Motorrad-Rennfahrer Dennis Lippert. Der 23-Jährige galt als Nachwuchs-Talent des Motorrad-Sports. Er stürzte bei einem Rennen und erlag seinen Verletzungen.

Nürnbergs Lippert wusste von der Verwechslung nichts und erfuhr erst von einem Journalisten davon. "Ich habe direkt nachgeschaut und das Todesdatum unter meinem Namen gesehen", so der Verteidiger gegenüber der Bild-Zeitung. Zunächst hatte der Online-Dienst onetz.de über den Fehler berichtet.

Der DFB reagierte sofort und entschuldigte sich: "Da ist einem unserer Dienstleister leider ein großer Fehler unterlaufen, der uns sehr leid tut," erklärte ein Sprecher gegenüber der Bild-Zeitung. Der Verband will Lippert zu einem der nächsten Länderspiele der Nationalmannschaft einladen.


Hoffnungsträger Ben-Hatira: FCN-Gegner KSC im Check


12

12 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport