23°

Montag, 10.05.2021

|

zum Thema

Und jetzt Derby! FCN dümpelt im Miese-Noten-Schnitt

Maue Club-Zeugnisse im Kollektiv: Ein Blick auf die Unterschiede - 16.03.2021 21:57 Uhr

Die Zeugnisse zum Schlechte-Laune-Remis gegen Osnabrück machen dem altmeisterlichen Abstiegskandidaten wenig Hoffnung auf einen erfolgreichen Wettstreit mit favorisierten Fürthern. Dass der FCN mit einem derart fahrigen Auftritt im Ronhof nichts ausrichten wird, scheint vor dem Nachbarschaftsduell am Sonntag klar (13.30 Uhr, Live-Ticker auf nordbayern.de).

Der Club, der bei einem Sieg im Abstiegskampf wieder einmal hätte durchschnaufen können, versagt gegen den VfL im Kollektiv. Die von nordbayern.de, dem kicker und den Usern ausgestellten Arbeitshefteinträge weisen dennoch Unterschiede aus. Während in der Abwehrreihe Kapitän Valentini und Lukas Mühl von unseren Usern schlechter bewertet werden als von den Redaktionen, hat Asger Sörensen den Kollegen aus der Badstraße gar nicht gefallen.

Im Offensivbereich sind die Von-zu-Hause-Notengeber derweil gnädiger. Und der Trainer, den ausschließlich die User bewerten konnten? Lesen Sie doch selbst!

Bilderstrecke zum Thema

Remis im Nervenspiel: Die schlechteste Note beim FCN? Kein Spieler!

Wieder nix! Gegen den VfL Osnabrück, der zuvor neun Spiele in Serie verloren hatte, lässt der Club die nächste Chance liegen, sich ein größeres Polster im Abstiegskampf zuzulegen. In einer niveauarmen Auseinandersetzung in Nürnbergs Geister-Achteck überzeugt der FCN erneut nicht. Die Zeugnisse für den Club sind entsprechend besorgniserregend.



Sie wollen noch mehr Club-Content? Dann...

... melden Sie sich hier für "Ka Depp - der Newsletter" an

... folgen Sie unserer Facebook-Seite "FCN-News"

... folgen Sie unserer Instagram-Seite "Ka Depp - der FCN-Podcast"

... treten Sie unserer Facebook-Gruppe "Ka Depp - Der Club-Podcast von nordbayern.de" bei

Bilderstrecke zum Thema

Gar nicht gut, Club! Die FCN-Zeugnisse gegen Osnabrück

Christian Mathenia, der eigentlich nicht geprüfte Club-Schlussmann, bekommt eine 3,5 ins Arbeitsheft gesetzt. Die restlichen Noten für die Rot-Schwarzen fallen nach dem ernüchternden Heimremis gegen Osnabrück schlechter aus. Die Begründungen dafür in den Einzelkritiken von Wolfgang Laaß sind durchaus schlüssig.


apö

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport