Montag, 10.12.2018

|

zum Thema

Fürth: Rapp ist weg und Hesl bald auch

Dem Kleeblatt-Keeper liegen mehrere Angebote vor - 08.06.2015 06:00 Uhr

Verabschiedet sich wohl schon bald aus Fürth: Kleeblatt-Kapitän Wolfgang Hesl. © Sportfoto Zink


Nachdem Greuther Fürth in den letzten Tagen Jürgen Gjasula, Domi Kumbela und Marcel Franke als Neuzugänge präsentiert hatte, droht an anderer Stelle ein herber Verlust: Torhüter Wolfgang Hesl prüft nach Informationen der Nürnberger Nachrichten mehrere Angebote anderer Vereine, steht somit kurz vor dem Absprung. Der Keeper selbst wollte dazu nichts sagen.

Sicher weg ist hingegen bereits Mittelfeldspieler Marco Rapp. Der 24-Jährige unterschrieb bei Drittligist Chemnitzer FC einen Zweijahresvertrag bis 2017 mit Option auf Verlängerung um eine weitere Spielzeit. "Ich habe die letzte Saison und die Gesamtentwicklung des CFC intensiv verfolgt und traue dem Klub zukünftig viel zu", wird Rapp auf der Website der Chemnitzer zitiert.

Der Mittelfeldspieler der Fürther U 23 bekam nach dem Trainerwechsel von Frank Kramer zu Mike Büskens fünf Einsätze im Profiteam. Rapp zeigte dabei viel Potential, erzielte sogar einen Treffer und machte so wohl auch seinen neuen Arbeitgeber auf sich aufmerksam. Ein weiteres Lockmittel: Rapp war ablösefrei zu haben.

Links zum Thema

Ein Fragezeichen steht hinter Kacper Przybylko. Der Stürmer besitzt zwar noch einen Vertrag bis 2017, wird aber seit Längerem mit Aufsteiger Arminia Bielefeld in Verbindung gebracht. Nach einem ordentlichen Beginn ließ der Pole von Spiel zu Spiel nach. Für einen Abschied spricht außerdem der Rauswurf seines Zwillingsbruders Jacub aus der U 23, der wegen einer persönlichen Entgleisung keine Zukunft mehr in Fürth hat.

Bilderstrecke zum Thema

Licht und Schatten: Das sind die Fürther Spieler der Saison

Den Abstieg hat die SpVgg Greuther Fürth haarscharf verhindert - eine Saison zwischen Licht und Schatten. Dementsprechend fällt auch das Saison-Zeugnis für die Kleeblatt-Kicker aus. Einige fallen dabei komplett durch.


 

Martin Ferschmann/chri

10

10 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport