-1°

Mittwoch, 21.02. - 21:57 Uhr

|

zum Thema

Innenbandriss: Torjäger Ishak fehlt dem FCN wochenlang

Der Stürmer hat sich beim FC St. Pauli schwer am linken Knie verletzt - 14.02.2018 07:33 Uhr

Muss nach einem Innenbandriss länger aussetzen: Club-Stürmer Mikael Ishak. © Sportfoto Zink / DaMa


Am Montagabend lief die 20. Spielminute, als Ishak mit einem Kopfball am rechten Pfosten scheiterte. Der Stürmer setzte nach und zog aus der Drehung ab, dabei verdrehte sich der Schwede unglücklich das Knie. Die Folge: Nach kurzer Behandlungspause ging es nicht mehr weiter, der 24-Jährige musste den Platz verlassen.

Nach der Rückkehr aus Hamburg stand am Dienstag dann eine MRT-Untersuchung an - und diese brachte die traurige Diagnose: Ishak hat sich beim 0:0 beim FC St. Pauli einen Innenbandriss im linken Knie zugezogen. Nach Club-Angaben wird der Angreifer dem Aufstiegsanwärter voraussichtlich in den kommenden acht Wochen fehlen.

Bilderstrecke zum Thema

Ohne Tor am Millerntor: Bredlow hält den Club-Punkt fest

Es war die erwartet intensive Partie für den 1. FC Nürnberg, der sich am Montagabend die Tabellenführung erkämpfen wollte. Beim FC St. Pauli verlor der Club aber zunächst seinen Top-Stürmer, wenig später auch den Vorteil auf dem Platz - und durfte sich am Ende bei seinem Keeper bedanken, dass es noch zum Punktgewinn reichte.


 

sha E-Mail

36

36 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport