Dienstag, 18.12.2018

|

zum Thema

Palacios schwärmt: "Heute war unser Spiel nahezu perfekt"

Die Club-Stimmen! Behrens wusste, dass er gegen Düsseldorf vom Punkt trifft - 29.09.2018 19:07 Uhr

Der Gute-Laune-Club ist wieder da! Federico Palacios freute sich am Samstag gegen Düsseldorf über sein Tor und Nürnbergs Comeback-Qualitäten nach dem Dortmund-Debakel. © Sportfoto Zink / DaMa


Michael Köllner (Club-Coach): "Diese ganze Englische Woche war ein hartes Stück Arbeit. Wir haben aus dem letzten Spiel der letzten Saison gelernt, dass man Spiele auch mal mit einer gewissen Nüchternheit bestreiten muss. Wir haben es heute nach dem Spiel in Dortmund wieder gut auf den Platz bekommen.

In der Bundesliga musst du jede Woche an dein Limit gehen. Heute ist die Mannschaft läuferisch und mental gut an ihr Limit gegangen. Deshalb bin ich zufrieden. Das Spiel stand in einigen Situationen auf des Messers Schneide, aber wir haben unsere Situationen eiskalt verwertet. Mit acht Punkten aus sechs Spielen sind wir zufrieden. Nun müssen wir uns die Woche über wieder gut für das Spiel in Leipzig vorbereiten."

Der Unterschied zwischen Lubekakio und Ishak 

Friedhelm Funkel (Düsseldorfs Trainer): "Wir haben heute kein gutes Spiel gemacht und viele schlechte Entscheidungen getroffen. Die Gegentore dürfen so nicht fallen. Wir hatten dann durch Lukebakio die Chance, mit der wir das Spiel nochmal anders laufen lassen können. Ishak macht es beim 2:0 besser und verwandelt eiskalt. Das war die Vorentscheidung. Wir haben es dann zwar nochmal probiert, kassieren aber das dritte Tor und fahren mit einer verdienten Niederlage nach Hause." 

+++ 3:0 gegen Düsseldorf: Hier geht's zum Spielbericht +++

Hanno Behrens (Club-Torschütze): "Wir haben einen so guten Charakter in der Mannschaft, dass ich sicher war, dass wir ein gutes Spiel auf den Platz bringen würden. Das Dortmund-Spiel hat uns nicht gehemmt. Auch beim Elfmeter war ich mir sicher, dass ich den reinhaue. Fortuna ist eine Mannschaft, die auf unserem Niveau ist, daher war es ein sehr wichtiger Sieg. Wir haben nach sechs Spielen eine gute Ausbeute mit acht Punkten." 

Bilderstrecke zum Thema

Der Notenbeste steht im Tor: Die Club-Zensuren nach Düsseldorf!

Der Club meldet sich nach der Demütigung in Dortmund imposant zurück. Beim 3:0-Heimsieg gegen Düsseldorf ist eine deutliche Leistungssteigerung aller Akteure dafür verantwortlich, dass der FCN gegen die Fortuna in einem tollen Spiel die Oberhand behält. Doch wie gut waren die Club-Jungs wirklich? Hier sind die Noten!


 

Federico Palacios (Club-Torschütze): "Ich bin froh, dass ich der Mannschaft mal mit einem Tor helfen konnte. Der Treffer fiel genau zur richtigen Zeit. Heute war unser Spiel nahezu perfekt - und das nach so einem Spiel am Mittwoch. Das schaffen nicht viele, so zurückzukommen. Mit sechs Punkten haben wir die Englische Woche sehr gut abgeschlossen." 

 Mikael Ishak (Club-Torschütze): "Es war gut, dass das Spiel so schnell kam. Wir haben gezeigt, dass wir Fußball spielen und gut verteidigen können. Es freut mich sehr, dass wir den Fans nach dem Dortmund-Spiel etwas zurückgeben konnten. Bei meinem Tor habe ich versucht, den Torwart auszugucken, habe lange gewartet"

Fabian Bredlow (Club-Keeper): "Wenn man ein Spiel gewinnt, freut man sich als Torwart noch mehr, wenn man es 'zu Null' gewinnt. Für mich hat es echt wehgetan, sieben Dinger zu fressen. Nach so einem Spiel ist es extrem wichtig, dass man punktet. Es war auch wichtig, wie die Fans nach dem Spiel in Dortmund reagiert haben. Da gab’s keine Pfiffe, sondern nur aufmunternde Worte." 

Bilderstrecke zum Thema

Palacios-Lupfer und Okocha-Trick: Alle Bilder zum 3:0 des FCN

Nach der 0:7-Pleite gegen Borussia Dortmund hat Michael Köllner eine Reaktion von seiner Mannschaft gefordert - und er bekam sie. Sein Team konterte Fortuna Düsseldorf mit zum Teil sehenswerten Kombinationen aus und siegte am Ende verdient mit 3:0.


  

apö

3

3 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport