Freitag, 05.03.2021

|

zum Thema

Central will mit individueller Küche punkten

Das neue Cafe in der Adlerstraße lockt mit Pasta, Bowls und Brotaufstrichen - 22.01.2021 10:31 Uhr

In ihrem Café Central wollen Güntay Bozkurt (links) und Adrian Deak mit individuell zusammengestellten Gerichten überzeugen.

21.01.2021 © Stefan Hippel


Die Betreiber Güntay Bozkurt und Adrian Deak sind keine Unbekannten in der Nürnberger Szene und können bereits auf zehn Jahre Gastro-Erfahrung zurückblicken. Bis vor zwei Jahren waren sie die Betreiber der Cocktailbar Loom am Katharinenparkhaus und auch im Café Vitrine haben sie schon den Laden geschmissen.

Um für das neue Café ein passendes Konzept auf die Beine zu stellen, war ihnen kein Weg zu weit. "Wir haben verschiedene Ideen, die wir über die Jahre hinweg in ganz Europa gesammelt haben, hier vereint", berichtet Bozkurt. Die Speisekarte spiegelt die vielfältigen Einflüsse wider – so finden sich hier nicht nur verschiedene wechselnde Pastasaucen (darunter Salmone, all Arrabiata, Tomate Gorgonzola oder Rinder-Bolognese), sondern auch Salate und Poke-Bowls. Diese werden in Schalen serviert und lassen sich individuell zusammenstellen.

Dafür wird eine Basis aus japanischem Reis, Salat oder Zucchini-Nudeln, sogenannten Zoodles, mit Toppings wie etwa Chiliflocken oder Chiasamen kombiniert – eben ganz nach dem persönlichen Geschmack. Vervollständigt wird die Bowl mit einer Portion Protein in Form von Tofu, Fisch oder auch Hähnchen sowie mit einem Dressing. Hier hat man die Qual der Wahl aus Saucen wie Orange, Ingwer, Spicy Mayo oder Blaubeer. Auch die Salate lassen sich zusammenstellen.


Im "Green Orient" gibt es grünes aus dem Libanon


Neben den Bowls sorgen auch die rund 15 hausgemachten Brotaufstriche für Abwechslung. So finden sich neben den Klassikern für Stullen wie Obadza und Hummus auch Spezialitäten wie eine würzige Auberginenpaste, süßer Honig-Senf-Aufstrich, Kräuter und Knoblauch und viele mehr.

Auszeit mit Brot und Kaffee

Das passende Brot dafür kommt jeden Tag aus der Fürther Bäckerei Meichsner. Neben den Speisen liegt der Fokus im Central übrigens gleichermaßen auf gutem Kaffee, betonen die Chefs stolz.

Mit der Resonanz in der Anfangszeit zeigen sich Güntay Bozkurt und Adrian Deak zufrieden. Doch die Tatsache, die Gäste wegen des Lockdowns nicht auch unter dem eigenen Dach bewirten zu dürfen, schmerzt. Inzwischen bieten sie ihr Sortiment zur Abholung sowie über einen gängigen Lieferdienst an.

Mehr Informationen über das Café Central in unserer Rubrik Essen und Trinken!


Franken ist die Heimat des Bieres. Kein Wunder, denn die Region wartet mit der höchsten Brauereidichte Europas auf. Rund 300 Brauereien in Mittel-, Ober- und Unterfranken schaffen eine einzigartige Biervielfalt.

Alle Neuigkeiten und Wissenswertes zum fränkischen Bier finden Sie auch in der Facebook-Gruppe Wir lieben Bier aus Franken. In unserem Brauerei-Guide können Sie herausfinden, wer Ihre Lieblings-Biersorte ausschenkt.

Konstantin Pavel

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Essen & Trinken