Scholz gegen Laschet gegen Baerbock

Bundestagswahl live: Hier geht´s zum Live-Ticker

26.9.2021, 18:30 Uhr

+++ Bei der Bundestagswahl zeichnet sich in diesem Jahr in Bayerns größten Städten eine höhere Wahlbeteiligung ab. In Nürnberg wählten bis 11 Uhr nach Angaben eines Sprechers des Wahlamtes 14,4 Prozent. Das sind gut zwei Prozentpunkte mehr als am Wahlsonntag 2017 um diese Zeit. In Nürnberg werden die Briefwahlstimmen - anders als in München und Würzburg - nach und nach "anteilig eingerechnet", wie der Sprecher sagte.

+++ In den letzten Umfragen vor dem Wahltag lag die SPD mit etwa 26 Prozent vorne, die Union knapp dahinter. Beim Rennen um die stärkste Fraktion erwarten viele Beobachter einen Zweikampf zwischen Armin Laschets CDU-CSU und den Sozialdemokraten von Olaf Scholz. Annalena Baerbocks Grüne lagen in den Umfragen zuletzt abgeschlagen auf Rang drei.

+++ Die Wahllokale schließen um 18 Uhr. Nur Minuten später werden erste Prognosen erwartet, die bereits relativ belastbar sind - bei vergangenen Wahlen lag die Differenz zum Endergebnis häufig nur bei ein bis zwei Prozent. Daran wird auch ein möglicher Rekord an Briefwählern nichts ändern, sagt der Bundeswahlleiter. In den Stunden danach wird es immer wieder neue Hochrechnungen geben.

+++ Was sind nochmal Überhangmandate? Was wird eigentlich genau gewählt? Und wie funktionieren die Wahlzettel? Alles Wichtige zur Bundestagswahl lesen Sie hier.

Bundestagswahl 2021

Keine Kommentare