Bildung in der Pandemie

Wichtige Quarantäne-Änderung für Bayerns Schüler: Das müssen Eltern jetzt wissen

zetsder
Stefan Zeitler

Online-Redaktion

E-Mail

11.1.2022, 09:31 Uhr

2G-Plus verpflichtend in allen Restaurants, Cafés oder Bars im Freistaat Bayern – hinter dieser vom Bund beschlossenen Maßnahme steckt laut Ministerpräsident Markus Söder noch ein großes Fragezeichen. Alle wichtigen Informationen hierzu haben wir hier für Sie kompakt zusammengefasst:

Deutlich mehr Klarheit gibt es jedoch in Sachen Quarantäneregelungen. Vor allem für Bayerns Schülerinnen und Schüler hatte Gesundheitsminister Klaus Holetschek wichtige Neuigkeiten direkt im Anschluss an das Berliner Gipfeltreffen von Freitag zu verkünden.

So werde die Quarantäne in Bildungseinrichtungen neu geregelt. Alle Schülerinnen und Schüler haben damit nun die Möglichkeit, sich bereits nach fünf Tagen freitesten zu können. Schneller kommt derzeit keine andere "Gruppe" in Bayern aus der Isolation heraus. Holetschek begründete die neue, deutlich verkürzte Quarantäne auch damit, dass in Schulen sowieso durch reihenweise Pooltests dafür gesorgt wird, dass mögliche Infektionsgefahren so früh wie nur möglich erkannt werden können.

Auch zu anderen Personen- und Berufsgruppen und deren Quarantänezeiten äußerte sich Bayerns Gesundheitsminister an diesem Freitagnachmittag. Die Informationen dazu finden Sie hier zum Nachlesen: