Tipps für das Einkaufen

Mit diesen Tricks erkennen Sie die besten Erdbeeren im Supermarkt

Azeglio Elia Hupfer
Azeglio Elia Hupfer

Online-Redaktion

E-Mail zur Autorenseite

20.5.2022, 09:54 Uhr
Vitamine, Mineralien, Ballaststoffe: Erdbeeren strotzen nur so vor gesunden Inhaltsstoffen.

© Malte Krudewig/Malte Krudewig/Dpa/dpa/Symbolbild Vitamine, Mineralien, Ballaststoffe: Erdbeeren strotzen nur so vor gesunden Inhaltsstoffen.

Langsam, aber sicher wird es wieder Zeit für Erdbeeren! In Gewächshäusern im Knoblauchsland hat bereits Anfang April die Ernte begonnen. Im Freiland und in heimischen Gärten beginnt in Deutschland Ende Mai die Hochsaison - abhängig auch von den Temperaturen und der angebauten Sorte. So variiert auch der Saisonauftakt für die Selbstpflücker in Franken jährlich. Die Erdbeerzeit zu kennen, hilft auch bei dem ersten essentiellen Einkaufs-Tipp: Kaufe regional.

Erdbeeren aus der Region werden reif geerntet, das wirkt sich positiv auf den Geschmack aus. Erdbeeren aus dem Ausland werden oft unreif geerntet, da sie lange Transportwege nach Deutschland vor sich haben.

Nicht nur der Zustand bei der Ernte und die Wege zum Verbraucher unterscheiden sich, auch die Sorten sind andere. "Wir legen viel Wert auf den Geschmack" sagt Andrea Boss von dem fränkischen Traditionsunternehmen "Erdbeer Boss" im Knoblauchsland. Boss verweist darauf, dass Erdbeer-Exporteure im Ausland nicht nur den Geschmack im Blick haben können, sondern ihren Fokus auch auf Sorten mit einer längeren Haltbarkeit richten müssen.

Woran erkenne ich frische Erdbeeren?

"Sie sind schön rot und duften intensiv", weiß Boss und empfiehlt, die Früchte vor dem Einkauf gut zu mustern. Die grünen Kelchblätter oben an der Frucht sollten saftig grün und auf keinen Fall schon eingetrocknet sein. Außerdem sollten die Erdbeeren keine Dellen und Druckstellen aufweisen. Um sicherzugehen, dass die Erdbeeren noch nicht schimmeln, hilft ein Blick auf den Schalenboden, denn dort verbreiten sich die Schimmelsporen zuerst.

So gesund sind Erdbeeren

Zwar bestehen Erdbeeren zu rund 90 Prozent aus Wasser, trotzdem enthalten sie jede Menge gute Inhaltsstoffe. Etwa zwei Hände voll (zirka 200 Gramm) reichen schon, um den Tagesbedarf eines Erwachsenen an Vitamin C zu decken - da können Zitronen und Orangen nicht mithalten. Besonders hoch sind auch der Folsäure-Gehalt sowie der Gehalt der Mineralstoffe Kalium, Eisen, Magnesium und Kalzium. Erdbeeren enthalten zudem antioxidativ wirkenden Polyphenole.

Mehr Informationen in unserer Rubrik Essen und Trinken!

Verwandte Themen


1 Kommentar