Ordnung in der Küche

So können Sie Ihre Mikrowelle mit Hausmitteln reinigen

Ella Gößelein

zur Autorenseite

27.8.2022, 18:00 Uhr
Wie wird eine Mikrowelle richtig gereinigt? 

© Valerie GENIN/colourbox.com, NZ Wie wird eine Mikrowelle richtig gereinigt? 

Wird eine Mikrowelle regelmäßig verwendet, sammeln sich schnell Essenreste sowie Fett und anderer Schmutz an den Innenwänden. Das ist unhygienisch und ein Nährboden für Bakterien, weshalb Sie Ihre Mikrowelle regelmäßig reinigen sollten.

Sind die Verschmutzungen frisch, lassen sie sich mit einem feuchten Tuch und etwas Spülmittel oft leicht entfernen. Fettspritzer und Verkrustungen sind hartnäckiger. Doch Utopia nennt einige Tricks, mit denen schlimmere Verschmutzungen leicht zu entfernen sind.

Mikrowelle mit Essigwasser reinigen

Das Hausmittel Essig kann helfen, um die Mikrowelle zu reinigen. Füllen Sie eine mikrowellengeeignete Schale mit Wasser und geben Sie etwas Essig hinzu. Stellen Sie die Schale in die Mikrowelle und lassen Sie das Gerät für etwa fünf Minuten auf oberster Stufe laufen. Durch die Hitze verdampft das Wasser und löst den Schmutz an den Wänden der Mikrowelle. Anschließend können Essenreste und Fett mit einem Tuch weggewischt werden.

Die Mikrowelle kann auch mit Hilfe von Zitronensäure gereinigt werden. Sie hat den selben Effekt wie Essig, riecht aber deutlich angenehmer. Geben Sie statt dem Essig einen Esslöffel Zitronensäure oder ein paar Scheiben einer frischen Zitrone in die Wasserschale und gehen Sie genauso vor, wie zuvor beschrieben.

Um starke Verschmutzungen zu vermeiden, empfiehlt es sich, die Lebensmittel, die in der Microwelle erwärmt werden, immer abzudecken. Damit wird verhindert, dass Fett und Dreck an die Wände der Mikrowelle spritzen. Zum Abdecken eignen sich spezielle Hauben oder ein herkömmlicher Teller.

1 Kommentar