Wege zum Wandern zwischen ein und drei Stunden

Raus in die Natur: Winterwanderungen in der Fränkischen Schweiz

25.12.2021, 16:58 Uhr
Warme Stiefel und eine dicke Jacke an und los geht's: Winterwanderungen tun gut. Zusammen mit der Tourismuszentrale Fränkische Schweiz präsentieren wir Wege zwischen ein und drei Stunden, die in der kalten Jahreszeit einen besonderen Reiz entfalten.
1 / 8
Wandern in der Fränkischen Schweiz

Warme Stiefel und eine dicke Jacke an und los geht's: Winterwanderungen tun gut. Zusammen mit der Tourismuszentrale Fränkische Schweiz präsentieren wir Wege zwischen ein und drei Stunden, die in der kalten Jahreszeit einen besonderen Reiz entfalten. © Tom Kern

Die Wanderung von Waischenfeld zur Burg Rabenstein umfasst eine Strecke von etwa neun Kilometern und dauert rund zwei Stunden. Die Burg Rabenstein hat auch im Winter geöffnet. Empfehlenswert ist auf der Route außerdem ein Besuch der Klaussteinkapelle. Weitere Informationen zur Wanderung finden Sie hier.
2 / 8
Von Waischenfeld zur Burg Rabenstein

Die Wanderung von Waischenfeld zur Burg Rabenstein umfasst eine Strecke von etwa neun Kilometern und dauert rund zwei Stunden. Die Burg Rabenstein hat auch im Winter geöffnet. Empfehlenswert ist auf der Route außerdem ein Besuch der Klaussteinkapelle. Weitere Informationen zur Wanderung finden Sie hier. © Sabine Dess

Die Route entlang der Fränkischen Straße der Skulpturen beginnend kurz vor Lohndorf bis Tiefenellern und zurück ist etwa 7,5 Kilometer lang. Der Weg ist leicht zu begehen und auch für Kinderwägen geeignet. Zirka zwei Stunden dauert der Zweiklang von Kunst und Bewegung. Mehr dazu hier.
3 / 8
Auf dem Skulpturenweg bei Lohndorf

Die Route entlang der Fränkischen Straße der Skulpturen beginnend kurz vor Lohndorf bis Tiefenellern und zurück ist etwa 7,5 Kilometer lang. Der Weg ist leicht zu begehen und auch für Kinderwägen geeignet. Zirka zwei Stunden dauert der Zweiklang von Kunst und Bewegung. Mehr dazu hier. © Thomas Kern

Wer mehr für sich und seine Gesundheit tun möchte, dem sei der sechs Kilometer lange Therapeutische Herzelesweg empfohlen. Auch wenn wegen Corona das traditionelle Lichterfest in Obertrubach Anfang Januar entfallen muss, der Weg bietet immer eine schöne Tour. Mehr zum Wanderweg erfahren Sie hier.
4 / 8
Von Obertrubach ins Pitztal

Wer mehr für sich und seine Gesundheit tun möchte, dem sei der sechs Kilometer lange Therapeutische Herzelesweg empfohlen. Auch wenn wegen Corona das traditionelle Lichterfest in Obertrubach Anfang Januar entfallen muss, der Weg bietet immer eine schöne Tour. Mehr zum Wanderweg erfahren Sie hier. © Franz Galster

Dieser Wanderweg ist leicht zu begehen, da er auf der Hochfläche bleibt. Insgesamt 109 Höhenmeter sind rund um Gößweinstein auf fünf Kilometern zu überwinden. Danach: ab ins Gasthaus und/oder ein Besuch der Basilika. Mehr zur Route und den Einkehrmöglichkeiten erfahren Sie hier.
5 / 8
Gemütlich wandern rund um Gößweinstein

Dieser Wanderweg ist leicht zu begehen, da er auf der Hochfläche bleibt. Insgesamt 109 Höhenmeter sind rund um Gößweinstein auf fünf Kilometern zu überwinden. Danach: ab ins Gasthaus und/oder ein Besuch der Basilika. Mehr zur Route und den Einkehrmöglichkeiten erfahren Sie hier. © Tom Kern

Ein Höhenweg mit Horizonterweiterung, das ist dieser Wanderweg bei Hiltpoltstein: Zum Teil verläuft die 4,5 Kilometer lange Tour auf dem Naturlehrpfad. Die Laufzeit beträgt 1,5 Stunden. 122 Höhenmeter werden überwunden. Mehr zur Route und den Einkehrmöglichkeiten gibt es hier.
6 / 8
Auf dem Naturlehrpfad bei Hiltpoltstein

Ein Höhenweg mit Horizonterweiterung, das ist dieser Wanderweg bei Hiltpoltstein: Zum Teil verläuft die 4,5 Kilometer lange Tour auf dem Naturlehrpfad. Die Laufzeit beträgt 1,5 Stunden. 122 Höhenmeter werden überwunden. Mehr zur Route und den Einkehrmöglichkeiten gibt es hier. © Thomas Kern

7 / 8
Der Kapellenweg in Königsfeld im Bamberger Land

"Besinnliches Wandern" verspricht der Kapellenweg in Königsfeld im Bamberger Land. Gebete und Bibelzitate bieten dabei Anregung inmitten der Natur. Die Tour dauert etwa eine Stunde und ist 3,5 Kilometer lang. Mehr zur Route erfahren Sie hier. © Thomas Kern

Im Schatten der Giechburg verläuft der Rundwanderweg Scheßlitz. Die Route von Scheßlitz nach Demmelsdorf und wieder zurück ist 5,3 Kilometer lang und dauert rund 1,5 Stunden. Weitere Infos finden Sie hier.
8 / 8
Rundwanderweg Scheßlitz

Im Schatten der Giechburg verläuft der Rundwanderweg Scheßlitz. Die Route von Scheßlitz nach Demmelsdorf und wieder zurück ist 5,3 Kilometer lang und dauert rund 1,5 Stunden. Weitere Infos finden Sie hier. © Roland-Gilbert Huber-Altjohann