Model und Influencerin Pharah Seutter bringt Modebuch heraus

RESSORT: Lokales / Sonstiges..DATUM: 14.09.16..FOTO: Michael Matejka ..MOTIV: Mitarbeiterporträt / Mitarbeiterportrait: Philip Hauck..ANZAHL: 1 von 1..
Philip Hauck

Neumarkter Nachrichten

E-Mail zur Autorenseite

15.4.2020, 14:32 Uhr
Die 21-Jährige bereist die Welt und genießt die Sonnenseiten des Model-Llebens. Jetzt ist sie unter die Autoren gegangen.

Die 21-Jährige bereist die Welt und genießt die Sonnenseiten des Model-Llebens. Jetzt ist sie unter die Autoren gegangen.

Als Luise Morton eines Tages einen geheimnisvollen Brief ohne Absender erhält, häufen sich mysteriöse Zufälle. Überraschend wird sie von ihrer Tante nach London eingeladen, die ist Modedesignerin und irgendetwas scheint mit ihren Kreationen nicht zu stimmen.

Als Model und Influencerin unterwegs

So beginnt die spannende Geschichte in "Miss Laurels magische Mode", einem 230 Seiten dicken Buch, das auf junge Leser ab zehn Jahren abzielt – ausgedacht und geschrieben von Pharah Seutter von Lötzen, herausgebracht vom Neumarkter Verlag Riccardi. Die 21-Jährige mit Regensburger Wurzeln hat sich auch von ihrem eigenen, aufregendem Leben inspirieren lassen. Denn die junge Frau ist nicht nur frisch gebackene Buchautorin, sondern bereist als Model und Influencerin die Welt. "Die Handlung ist fiktiv, aber viele Figuren sind an schillernde Persönlichkeiten aus der Modewelt angelehnt", erklärt sie.

Ihrer Phantasie hat sie beim Schreiben freien Lauf gelassen: Alles dreht sich um begehrten, magischen Kleidungsstücke, die beispielsweise ihre Farbe ändern können; es gibt Sporthosen, in denen man kaum schwitzt; oder Handtaschen, die frechen Dieben einen Klaps verpassen. Neben dem Erleben eines magischen Abenteuers greift die Jungautorin immer wieder das Thema "nachhaltige Produktion von Mode" auf: So bekämpfen Miss Laurel und ihre Tante die üblen Machenschaften der Modeboutique auf der anderen Straßenseite, die mit Pelzen und Ledern bedrohter Tierarten handelt und ihre Kunden mit bösen Zaubern in Versuchung führt, diese Teile trotzdem zu kaufen.

Low-Carb-Pizza und Quinoa

Im wahren Leben geht Pharah Seutter mit guten Beispiel voran. Ein stattliches Publikum von 90.000 Menschen folgt @pharah_onic, wie sie sich auf der Plattform Instagram nennt. Dort zeigt die Influencerin ihrer überwiegend internationalen Gefolgschaft Bilder ihrer Reisen und die neuesten Outfits. "Ich achte sehr darauf, dass die Firmen, die ich repräsentiere, nachhaltig und transparent produzieren", sagt sie.


Influencerinnen aus Franken begeistern im Netz


Ihre Follower bekommen virtuell auch serviert, was bei ihr auf dem Teller landet: Mit Low-Carb-Pizza, Quinoa und anderem Superfood wirbt sie für eine gesunde Ernährung, "auch das zählt für mich zu einem nachhaltigen Lebensstil", sagt sie.

Über ihre Beiträge auf Instagram hält sie nicht nur Kontakt zu ihrer Gefolgschaft, sondern macht auch Werbung für Make-up und Mode. Das ist eine gute Einkommensquelle, quasi aus dem Homeoffice. Dass sie so breit aufgestellt ist, kommt der einfallsreichen Geschäftsfrau aktuell sehr zugute. Denn natürlich leidet auch die Modebranche unter der Corona-Krise, mit unmittelbaren Auswirkungen auf Models wie Pharah Seutter: "Ich komme nicht ins Ausland, die Flüge sind gestrichen."


"Influencer Marketing": So beeinflussen uns Internet-Stars


Während die Ausgangsbeschränkung gilt, zieht sie ihr Elternhaus im bayerischen Idyll der Wohnung in Berlin vor. Wer weiß, vielleicht sammelt sie gerade jetzt den Romanstoff für das nächste, phantasiegeladene Abenteuer.

Keine Kommentare