Satzungsänderungsantrag auf der JHV

Club möchte eine GmbH gründen

Foto: Eduard Weigert Datum: 27.3.19..Wolfgang Laass....Mitarbeiterportrait
Wolfgang Laaß

NN-Sportredaktion

E-Mail zur Autorenseite

15.9.2021, 14:05 Uhr
Wohin fliegt der 1. FC Nürnberg? Der Kaufmännische Vorstand Niels Rossow plant gerade eine Vermarktungs-GmbH.

Wohin fliegt der 1. FC Nürnberg? Der Kaufmännische Vorstand Niels Rossow plant gerade eine Vermarktungs-GmbH. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Die Jahreshauptversammlung beginnt heuer schon um 11 Uhr vormittags. Was aber nicht heißen muss, dass mal wieder mit einer Veranstaltung in Überlänge gerechnet wird seitens des 1. FC Nürnberg.

Das Mitgliedertreffen am Samstag, 9. Oktober findet wegen der Pandemie wieder virtuell statt, die Tagesordnung umfasst elf Punkte. Vor allem symbolträchtig ist gleich der zweite, wenn der Club die „Rücknahme des Ausschlusses von jüdischen Vereinsmitgliedern“ verkünden wird.

Der letzte befasst sich mit Satzungsänderungsanträgen; einer davon soll helfen, den 1. FC Nürnberg künftig besser vermarkten zu können. Nach der Trennung vom langjährigen Partner „Sportfive“ zum 30. Juni 2022 ist der Kaufmännische Vorstand gerade dabei, für die Zeit danach ein eigenes Team, eine eigene Abteilung aufzubauen. Die allerdings nicht zum e.V. gehören, sondern ihren Platz aus strategischen Gründen in einer erst zu gründenden GmbH und Tochter-Gesellschaft des 1. FC Nürnberg haben soll. Um zum Beispiel „Verträge mit Sponsoren separat“ verorten zu können, wie Niels Rossow sagt, außerdem wäre man auf dem Markt „agiler“.

25 Prozent zum Verkauf

Sollte sich ein potenzieller Partner, der „die Wucht des 1. FC Nürnberg größer werden lässt“ (Rossow), für ein finanzielles Engagement interessieren, könnten maximal 25 Prozent der Anteile an der Vermarktungs-GmbH veräußert werden.

Nichts zu tun hat der Satzungsänderungsantrag mit einer möglichen Ausgliederung der Lizenzspielerabteilung, worauf Rossow ausdrücklich hinweist. Die sei aktuell kein Thema und würde, falls es eines Tages so weit wäre, gewiss nicht „versteckt“ vorbereitet, sondern so transparent wie möglich.


Sie wollen noch mehr Club-Content? Dann...

... melden Sie sich hier für "Ka Depp - der Newsletter" an

... folgen Sie unserer Facebook-Seite "FCN-News"

... folgen Sie unserer Instagram-Seite "Ka Depp - der FCN-Podcast"

... treten Sie unserer Facebook-Gruppe "Ka Depp - Der Club-Podcast von nordbayern.de" bei

26 Kommentare