Donnerstag, 24.10.2019

|

zum Thema

Doppelpacker Margreitter: "Vorne hat alles funktioniert"

Formidabel, FCN! Der Club belohnt sich bei Mitabsteiger Hannover - 30.09.2019 23:32 Uhr

Kollektiver Jubel in Grau: Hanno Behrens, Johannes Geis und Georg Margreitter (v.li.) lassen sich von den mitgereisten Club-Fans feiern. © Sportfoto Zink


Damir Canadi (Club-Trainer): "Zunächst freuen wir uns über die Punkte - unabhängig von der Höhe des Ergebnisses. Es war ein sehr guter Spielverlauf für uns mit dem frühen Tor. Wir haben dann die Kontersituationen gut zu Ende gespielt, waren sehr effektiv und gehen mit dem 3:0 in die Pause. In der zweiten Halbzeit haben wir es gut gemacht, haben den Gegner kommen lassen und wollten nochmal nachlegen. Wir hatten dazu auch noch einige Möglichkeiten.Nach einer Ecke machen wir dann das 4:0 und freuen uns jetzt einfach über dieses Ergebnis. So ein Sieg gibt viel Selbstvertrauen. Heute haben wir vieles gut und richtiggemacht, jetzt heißt es, dies zu bestätigen."

Bilderstrecke zum Thema

Blitzstart und Solo-Hack: Das war die Club-Gala in Hannover

Ein Blitz-Tor nach drei Minuten, Hanno Behrens erlöst sich selbst und Robin Hack finalisiert sein Super-Solo. Die erste Halbzeit des 1. FC Nürnberg bei Hannover 96 hätte besser nicht laufen können - und war mehr als die halbe Miete für den nahezu ungefährdeten und nicht minder wichtigen 4:0-Auswärtssieg an der Leine. Viel Club, viel Freude und viele Bilder!


Mirko Slomka (Hannover-Coach): "Es gibt keine rationale Erklärung für diese Niederlage. Wir haben schwere defensive Fehler gemacht. Die Halbzeitpause war schon sehr frustrierend. Nach dem 0:3 waren die Köpfe schon sehr weit unten. Da ging heute sehr wenig. Jeder Fehler wurde bestraft – und davon haben wir heute reichlich gemacht. Das müssen wir analysieren."

 

Georg Margreitter (Doppeltorschütze): "Das war das perfekte Auswärtsspiel. Wir lassen die Heimmannschaft spielen und machen mit der ersten Standard-Chance direkt das Tor. Das hat uns in die Karten gespielt. Nach vorne hat wirklich alles funktioniert. Wir haben aber auch geschlossen und organisiert nach hinten verteidigt, Chris hatte kaum etwas zu halten. Jeder hat sich reingehauen, die kämpferische Leistung heute war unser Faustpfand."

Bilderstrecke zum Thema

Geht doch, Club! Famose Noten nach einem famosen 4:0

Das hat richtig Spaß gemacht. Der FCN legt an der Leine furios los. Nach dem frühen 1:0 zeigt er sich in der Abwehr konzentriert und vor der Hannover-Kiste eiskalt. Nach der Pause wird's aus Club-Sicht sogar noch schöner. Ebenso schön sind zum Großteil auch die Zensuren, welche die Nürnberger nach dem fulminanten Sieg ins Arbeitszeugnis gedruckt bekommen. Keine Worte, nur Noten!


Hanno Behrens (FCN-Kapitän): "Mit drei Punkten im Gepäck macht die längere Heimreise natürlich mehr Spaß. In große Feierlaune oder Euphorie wollen wir aber nicht verfallen, das kommt hoffentlich zu einem späteren Zeitpunkt der Saison. Wir haben unser Tor wirklich diszipliniert verteidigt, die Räume sehr eng gemacht, wollten Hannover den Ball überlassen und mit unseren schnellen Spielern kontern. Wenn man in Hannover 4:0 gewinnt, kann man sehr zufrieden sein. Jetzt haben wir im Heimspiel gegen St. Pauli die Chance, einen großen Schritt nach vorne zu machen."

Tim Handwerker (Club-Verteidiger): "Wenn man 4:0 auswärts gewinnt, ist der Ballbesitz egal, dann entscheidet das Ergebnis. Wir machen ein frühes Tor, das ist auswärts wirklich super. Danach haben wir als Team super gearbeitet und uns dafür belohnt. Das 3:0 zur Pause ist überragend." 

Bilderstrecke zum Thema

Begeisterte Club-Fans: "So kann man für die Bundesliga planen"

"Wann hast du das letzte Mal einen so hohen Club-Sieg gesehen?" Diese Frage hörte man im Cantina im Nürnberger Norden tatsächlich mehr als einmal. Viele Fans waren überrascht über diesen deutlichen Sieg, doch die volle Euphorie blieb bei den meisten aus. Zu groß war die Enttäuschung über den mauen Saisonstart. Andere hingegen reden schon wieder von Bundesliga.


 

tso

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport