Mittwoch, 13.11.2019

|

zum Thema

Hannover 96 flirtet mit Club-Angreifer Füllkrug

Lotst Martin Bader "Lücke" an die Leine? - 13.06.2016 14:52 Uhr

Gewohntes Bild: Niclas Füllkrug jubelt nach einem Tor für den Club. Wird es das nochmal geben? © dpa


Das berichtet die Neue Presse aus Hannover. Demnach hält sich Füllkrug, der in Hannover zur Welt kam, aktuell in seiner Heimatstadt auf und fit. 96-Geschäftsführer Martin Bader kennt die Vorzüge und die Vertragsdetails (Laufzeit bis 2017) Füllkrugs aus gemeinsamen Nürnberger Zeiten genau - und weiß auch, dass der FCN Geld braucht.

Das Tafelsilber hört vor allem auf die Namen Burgstaller, Leibold (auf den Ingolstadt ein Auge geworfen haben soll) und eben Füllkrug. Nachdem der SV Werder Bremen die Rückkaufoption - für 1,8 Millionen Euro wäre der 23-Jährige zu haben gewesen - auf den langen Angreifer nicht gezogen hat, ist die Ablösesumme nun wieder frei verhandelbar. Ganz billig dürfte Bader und 96 ein Transfer also nicht kommen, zumal der Club damit einen Ligakonkurrenten personell verstärken würde.

Andreas Bornemann erklärte vor Kurzem, dass er diese Tage viele Gespräche führe, ein Angebot für Füllkrug oder einen anderen Spieler aber nicht vorliege. Gut möglich, dass sich das bald ändert.

Bilderstrecke zum Thema

Kaderplanung beim Club: Wer geht, wer bleibt?

Der alte Trainer ist weg, ein neuer bereits da! Doch wie sieht's auf dem Rasen aus? Welche Spieler bleiben, welche gehen? Wir haben den Kader, mit dem der 1. FC Nürnberg Ende der letzten Saison aufwartete, durchleuchtet und zeigen Szenarien auf.


psz

33

33 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport