Innenverteidiger fällt aus

Erneute Operation: Gideon Jung fehlt dem Kleeblatt "längerfristig"

Michael Fischer, Sportredakteur
Michael Fischer

Nürnberger Nachrichten

E-Mail zur Autorenseite

5.7.2022, 17:28 Uhr
Nur Zuschauer beim letzten Test: Während Timothy Tillman (links) und Luca Itter bald wieder auf dem Platz stehen werden, fällt Gideon Jung (Mitte) erneut länger aus.

© Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink Nur Zuschauer beim letzten Test: Während Timothy Tillman (links) und Luca Itter bald wieder auf dem Platz stehen werden, fällt Gideon Jung (Mitte) erneut länger aus.

Um zu erahnen, wie es um Gideon Jungs Gesundheit steht, reichte ein Blick in Rachid Azzouzis Gesicht. Beim jüngsten Testspiel des Kleeblatts gegen den FK Pardubice fehlte der Name des erfahrenen Innenverteidigers auf dem Spielberichtsbogen, "schwierig" sei die Situation des 27-Jährigen, bekannte Azzouzi und sah dabei nicht sehr glücklich aus.

Schon nach dem Testspiel gegen Ludogorets Razgrad im Trainingslager war Jung am rechten Knie behandelt worden. Genau an der Stelle also, an der er sich im August 2021 vor dem ersten Heimspiel gegen Arminia Bielefeld am Meniskus verletzt hatte. Die Verletzung erwies sich danach als sehr langwierige, erst Ende März dieses Jahr kehrte Jung beim Test gegen Jahn Regensburg wieder für einige Minuten auf den Platz zurück.

In der Schlussphase der Bundesliga-Saison kamen noch ein paar weitere hinzu. Die Hoffnung, der Bundesliga-erfahrene Innenverteidiger würde in der neuen Saison zu einer Stütze werden, hat sich jetzt aber endgültig zerschlagen. Was nach den Reaktionen von Azzouzi und auch Coach Marc Schneider schon zu befürchten war, ist seit Dienstagabend Realität.

Wie das Kleeblatt mitteilte, musste sich Gideon Jung einem "einem arthroskopischen Eingriff unterziehen" - wieder in seinem lädierten rechten Knie, das ihn zuletzt immer wieder ausgebremst hatte. "Aufgrund seiner anhaltenden Probleme musste leider erneut ein Eingriff vorgenommen werden", ließ sich Azzouzi in einer Mitteilung zitieren. "Wir wünschen Gidi gute Besserung und werden ihm weiterhin bestmöglich zur Seite stehen."

Verwandte Themen


3 Kommentare