Kicker: Rangers holen Schweizer zurück

Nach nur vier Monaten und zwei Toren: Itten verlässt Fürth schon wieder

12.1.2022, 11:08 Uhr
Zuletzt noch im Ronhof, bald wieder im Ibrox Park? Cedric Itten.

Zuletzt noch im Ronhof, bald wieder im Ibrox Park? Cedric Itten. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Die Glasgow Rangers haben eingekauft. Der US-Amerikaner James Sands ist gerade einmal 21 Jahre alt, kommt vom New York FC, ist Verteidiger und soll wohl Eigengewächs Nathan Patterson ersetzen. Den jungen Rechtsverteidiger haben die Rangers für 14 Millionen Euro an den FC Everton verkauft. Dagegen geht eine Rückholaktion unter.

Nach Informationen des kicker holt der schottische Traditionsklub Cedric Itten zurück, nach nur vier Monaten machen die Rangers offenbar von einer Option Gebrauch. 28 Mal war der 25-Jährige in der Vorsaison für den 55-maligen schottischen Meister aufgelaufen. Vier Tore hatte er geschossen. In Fürth war er zuletzt von Stefan Leitl nicht mehr berücksichtigt worden. Die beiden torlosen Unentschieden gegen Augsburg und gegen Stuttgart hatte der Schweizer von der Bank aus verfolgt.

Das größte Spiel erlebte Itten nicht in der Bundesliga, sondern in Luzern. Mit einem 3:0 gegen Bulgarien qualifizierte sich die Schweiz für die WM in Katar. Itten erzielte das 3:0.

6 Kommentare