Samstag, 07.12.2019

|

zum Thema

Ryanair schließt seine Basis am Nürnberger Flughafen

Entscheidung trifft nicht nur 120 Airline-Mitarbeiter, sondern auch Flugreisende - 03.12.2019 17:12 Uhr

Von Nürnberg aus fliegt Ryanair unter anderem London-Stansted an. © Marcel Kusch (dpa)


Nach Informationen unserer Zeitung erfuhren die in Nürnberg stationierten Mitarbeiter - 100 Beschäftigte des Kabinenpersonals sowie 20 Beschäftigte des Cockpitpersonals - an diesem Dienstag von dem Schritt des Unternehmens. Im Oktober hatte Ryanair bereits die Schließung der Hamburger Basis bekanntgegeben.

Eröffnet hatte Ryanair seine Nürnberger Basis vor drei Jahren – und dafür nach eigenen Angaben zwei Millionen Euro in die Hand genommen. Der Airport war Ryanair damals mit Nachlässen entgegengekommen, die Flughafen-Chef Michael Hupe als branchenüblich bezeichnet hatte. In Nürnberg stehen derzeit zwei Ryanair-Maschinen vom Typ Boeing 737-800.

Bilderstrecke zum Thema

Aus in Nürnberg: Welche Ziele Ryanair noch anfliegt - und welche nicht

Von Athen bis Thessaloniki: Insgesamt 20 Ziele steuerte Ryanair bisher von Nürnberg aus an. Nun wird die Fluggesellschaft ihre Basis am Dürer-Airport im April 2020 wieder schließen und die Flüge ab Nürnberg stark einschränken. Nur rund ein Drittel des Flugangebots soll erhalten bleiben.


Nur ein Drittel des Angebots bleibt bestehen

Das Aus für die Basis, das für April 2020 vorgesehen ist, hat massive Auswirkungen auf den Flugverkehr: Nach Jahren, in denen Ryanair das Flugangebot in Nürnberg stark ausgeweitet hatte, teilte die Airline dem Airport nun mit, dass sie im nächsten Sommer die Flüge ab Nürnberg "stark einschränken wird", wie es in einer Pressemitteilung des Flughafens heißt. Voraussichtlich werde nur "circa ein Drittel" des Flugangebots ab Nürnberg erhalten bleiben. Ryanair-Kunden, die bereits Tickets für Flüge ab April 2020 gebucht haben, würden von der Fluggesellschaft informiert.

Bilderstrecke zum Thema

Skandale und Erfolge: Zehn Dinge, die Sie über Ryanair wissen sollten

Ryanair startete in den 80er-Jahren mit nur einer Maschine, in der es 15 Sitzplätze gab. Heute ist Ryanair eine der erfolgreichsten Fluggesellschaften und seit 2016 auch in Nürnberg mit einer Basis vertreten. Doch die Billig-Airline kehrt Franken bald den Rücken zu. Zehn Dinge, die Sie über Ryanair wissen sollten.


„Dies ist ein Schlag für die Metropolregion, denn das Streckennetz der Ryanair stellt derzeit das Rückgrat der europäischen Direktverbindungen des Albrecht Dürer Airport Nürnberg dar", sagte Flughafen-Chef Michael Hupe. Nürnberg werde sich bemühen, die Lücken im Flugplan zu schließen.

Bilderstrecke zum Thema

Concorde und Co.: Diese Flugzeuge besuchten Nürnberg

Tonnenschwere Fracht, viel Platz für Passagiere oder Überschallgeschwindigkeit: Auf dem Nürnberger Flughafen schauten seit seiner Einweihung 1955 schon viele spektakuläre Flugzeuge vorbei. Wir haben eine Auswahl in unserer Bildergalerie zusammengestellt.


Ihre Entscheidung begründe die Airline unter anderem mit dem derzeitigen Flugverbot des neuen Typs Boeing 737 MAX, heißt es vonseiten des Airports. Ryanair selbst ließ eine Anfrage unserer Redaktion bislang unbeantwortet.

Was der Schritt für die Zukunft der betroffenen Ryanair-Mitarbeiter in Nürnberg bedeutet, ist im Detail bislang unklar. Einigen von ihnen sollen dem Vernehmen nach Jobs in Marokko angeboten worden sein.

Der Artikel wurde mehrfach aktualisiert.

13

13 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Wirtschaft