14°

Freitag, 24.11. - 15:36 Uhr

|

Obergrenze light: CDU und CSU einigen sich

Schwesterparteien finden Kompromiss - Weg für Jamaika-Koalition geebnet

BERLIN  - Es ist die Lösung eines langen, quälenden Streits: CDU und CSU haben sich im Streit um die Flüchtlingspolitik geeinigt. Das soll nun den Weg nach Jamaika ebnen. [mehr...] (58) 58 Kommentare vorhanden

Bildergalerien vom Wahltag
So hat die Region gewählt

Karte: Das sind die Ergebnisse aus den Wahlkreisen

Ob Nürnberg, Fürth, Erlangen, Ansbach oder Roth: Die Zahlen auf einen Blick

NÜRNBERG - Die Wahllokale sind geschlossen: So hat Nordbayern abgestimmt - auf unserer Karte finden Sie alle Zahlen aus den einzelnen Wahlkreisen. [mehr...] (5) 5 Kommentare vorhanden

Das amtliche Endergebnis

Die Ergebnisse im oberen Diagramm zeigen das amtliche Endergebnis von der Bundestagswahl 2017. Das untere Diagramm zeigt die Gewinne und Verluste im Vergleich zur Bundestagswahl 2013.

33,00%

CDU/CSU

20,50%

SPD

12,60%

AfD

10,70%

FDP

9,20%

Die Linke

8,90%

Die Grünen

8,50%

5,20%

7,90%

5,90%

0,60%

0,50%

NN-Kommentar
Videokommentar

Ein Erdbeben für die politische Landschaft

Keine GroKo - zum Glück!

NÜRNBERG - Die Bundestagswahl war ein Erdbeben für die politische Landschaft mit Ansage. Jetzt ist klar, es wird keine Große Koalition mehr geben - zum Glück, sagt Alexander Jungkunz, Chefredakteur der NN. [mehr...]

NZ-Kommentar
Kommentar

Eine Herausforderung für die Demokratie

Die Bundestagswahl ist eine Zäsur

NÜRNBERG - Der 19. Deutsche Bundestag ist gewählt. Diese Wahl ist nichts weniger als eine Zäsur für das politische System der Bundesrepublik. NZ-Chefredakteur Stephan Sohr kommentiert den Ausgang - und die Folgen. [mehr...] (26) 26 Kommentare vorhanden


Bundestagswahlkampf in der Region

Nach der Wahl: Nur noch vereinzelte Plakate in Nürnberg

8700 Wahlwerbungen sollten aus Stadtgebiet eigentlich verschwunden sein


NÜRNBERG  - Montagabend, 20 Uhr – bis dahin durften die 8700 Wahlplakate im Stadtgebiet hängen. Vereinzelt hängen die Plakate jedoch immer noch. Wer eines entdeckt, kann sich beim Liegenschaftsamt melden. Dort kümmert man sich darum, dass die Plakate wieder verschwinden. [mehr...] (6) 6 Kommentare vorhanden

So haben die Altdorfer bei der Bundestagswahl abgestimmt

Alle Wahlbezirke und Ergebnisse auf einen Blick


ALTDORF  - Altdorf und die umliegenden Gemeinden umfassten 14 Wahlbezirke bei der Bundestagswahl 2017. Alle Ergebnisse im Überblick und wo welche Partei in Sachen Zweitstimmenergebnis am besten abgeschnitten hat, finden Sie in der folgenden Übersicht. [mehr...]

Russlanddeutsche und die AfD: Spurensuche in Langwasser

"Es kam nicht gut an, dass Merkel alle reinließ"


NÜRNBERG  - In Langwasser setzten knapp 20 Prozent der Wähler ihr Kreuz bei der rechtspopulistischen Partei. In diesem Stadtteil stammen knapp 18 Prozent der Bewohner aus den GUS-Ländern. Die Mehrheit von ihnen sind Russlanddeutsche. Eine kleine Spurensuche in Langwasser. [mehr...] (15) 15 Kommentare vorhanden

Diskussionen um CSU-Abgeordneten Artur Auernhammer

Vor der Nominierung soll es zu einem schwerwiegenden Fehler gekommen sein


ANSBACH  - Einen faden Beigeschmack hat die Bundestagswahl für Artur Auernhammer. Nicht nur, dass er im Wahlkreis Ansbach für die CSU das schlechteste Erststimmenergebnis seit 1953 einfuhr - im Vorfeld seiner Nominierung soll es auch zu einem schwerwiegenden Fehler gekommen sein. [mehr...]

CSU in Altmühlfranken: "Da wo wir sind, ist es in Ordnung"

Auernhammer, Wägemann, Westphal und Strauß sind sich nach Wahldebakel einig


TREUCHTLINGEN  - Die Union ist vom Wähler mit 33 Prozent abgestraft worden, die AfD zieht mit über 90 Abgeordneten in den Bundestag ein. Nun fordern bereits erste CSU-Ortsverbände den Rücktritt von Parteichef Horst Seehofer. Wir haben die Entscheidungsträger der CSU in Wahlkreis, Landkreis und Kommune gefragt, wie sie darüber denken. [mehr...] (2) 2 Kommentare vorhanden

Fürther Politiker zu Jamaika: Kröten für alle, bitte!

Die Chefs von CSU, FDP und Grünen halten eine Koalition für möglich


FÜRTH  - Jamaika – die Karibikinsel mit der Flagge in den Farben schwarz, gelb und grün ist der Namenspate für die einzige Regierungsoption, die das Wahlergebnis zugelassen hat: ein Bündnis aus Union, FDP und Grünen. Die Fürther Kreisvorsitzenden dieser Parteien glauben, dass es gelingen könnte, eine Koalition zu schmieden – wenn auch unter Schmerzen. [mehr...]

Bundestagswahlkampf in Berlin und München

Warum die Zugeständnisse der Grünen kluge Taktik sind

Verhandlungen der möglichen Koalitionspartner gehen in entscheidende Phase


NÜRNNBERG  - Die Zugeständnisse der Grünen bei den Sondierungen sind alles andere als ein Zeichen von Schwäche. Denn es handelt sich um einen raffinierten Schachzug, analysiert NN-Politikredakteur Dieter Schwab. [mehr...] (47) 47 Kommentare vorhanden

Die Grünen machen Kompromisse in der Klimapolitik

Verzicht auf Enddatum 2030 für den Verbrennungsmotor


BERLIN  - Die Umwelt- und Klimapolitik gilt als ein zentraler Streitpunkt bei den Jamaika-Gesprächen. Viel erreicht haben die Unterhändler bisher noch nicht. Doch nun gehen die Grünen einen ersten großen Schritt auf die potenziellen Partner zu. [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden

Merkel zuversichtlich: Jamaika-Koalition kann gelingen

Kanzlerin hat Sondierungsgespräche über Bündnis geleitet


BERLIN  - Zwei Wochen hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die Sondierungsgespräche über ein Jamaika-Bündnis still, aber effizient geleitet. Jetzt zieht sie eine Zwischenbilanz - und nennt ein Leitmotiv. [mehr...]

Schulz für Neuwahlen bei Scheitern von Jamaika

Bei den Sondierungsgesprächen hat es zwischen den Parteien erstmals gekracht


BERLIN  - Bei den Sondierungen für eine Jamaika-Koalition hat es erstmals richtig gekracht. Reicht es inhaltlich doch nicht für eine so exotische Koalition auf Bundesebene? Wenn dem so wäre, gäbe es für SPD-Chef Schulz nur eine Lösung. [mehr...] (12) 12 Kommentare vorhanden

Weitere Bildergalerien