12°

Sonntag, 24.06.2018

|

Landtagswahl 2018: Das erwartet Sie

Von Wahl- und Stimmkreisen, Erst- und Zweitstimmen und mindestens 180 Mandaten

MÜNCHEN/NÜRNBERG  - Am 14. Oktober dürfen rund 9,5 Millionen wahlberechtigte Bürger über den 18. bayerischen Landtag abstimmen. Wie das Wahlsystem funktioniert, was es mit Erst- und Zweitstimme auf sich hat und welche Unterschiede es zur Bundestagswahl gibt, erfahren Sie in diesem Beitrag. [mehr...]

Landtagswahlkampf in der Region

Kohnen stellt klar: So geht die SPD in die Landtagswahl

Sozialdemokraten setzen auf Dreiklang gegen die laute Asyl-Debatte


NÜRNBERG  - Verwöhnt wird die SPD mit guten Umfragewerten nicht gerade, besonders nicht in Bayern. Für die Landtagswahl Mitte Oktober ist die Spitzenkandidatin Natascha Kohnen dennoch zuversichtlich - und nennt Gründe. Ein Interview. [mehr...] (6) 6 Kommentare vorhanden

Kohnen erwartet harten Wahlkampf der BayernSPD

Spitzenkandidatin wünscht sich mehr gesellschaftliches Miteinander


NÜRNBERG  - Ist die SPD im Wahlkampf zu wenig populistisch? Natascha Kohnen, Landesvorsitzende der BayernSPD, wünscht sich einen sachlichen Wahlkampf - und kritisiert Ministerpräsident Markus Söder, nach dem Gießkannenprinzip Geld zu verteilen. [mehr...] (11) 11 Kommentare vorhanden

Aiwanger: "Seehofer muss Koalition mit Merkel beenden"

Die Bundeskanzlerin sei "Totengräberin der Inneren Sicherheit"


MÜNCHEN  - In Zusammenhang mit dem vorerst gescheiterten Asyl-Masterplan, teilt Freie-Wähler-Chef Hubert Aiwanger kräftig aus. [mehr...] (18) 18 Kommentare vorhanden

Nürnberger CSU: Jochen Kohler an MS erkrankt

Direktkandidat aus dem Stadtwesten muss sich einige Monate schonen


NÜRNBERG  - CSU-Landtagskandidat Jochen Kohler zieht sich in den kommenden Monaten wegen gesundheitlicher Probleme aus dem Politikleben zurück. Spätestens im September will der Direktkandidat aus dem Stadtwesten aber wieder in den Wahlkampf zur Landtagswahl 2018 einsteigen. [mehr...] (2) 2 Kommentare vorhanden

Söder will Kommission zur Überprüfung des Polizeigesetzes

Ministerpräsident steht aber trotz Kritik weiter hinter Neuregelungen


MÜNCHEN  - Das umstrittene Polizeiaufgabengesetz lässt in Bayern die Wogen hochschlagen. Zehntausende demonstrierten schon dagegen. Nun bezieht der Ministerpräsident Position: Das Gesetz soll bleiben, wie es ist, aber die Umsetzung überprüft werden. Den Kritikern reicht das nicht. [mehr...] (23) 23 Kommentare vorhanden

Kubicki: "Söder hält sich für den König des Nabels der Welt"

Politiker Wolfgang Kubicki im Interview mit den Nürnberger Nachrichten


NÜRNBERG  - Der FDP-Parteivize spricht im Interview über mittelmäßige Minister, die Landtagswahl und die Furcht der Bundeswehr vor Flugzeugabstürzen. [mehr...] (7) 7 Kommentare vorhanden