Ernährung

Für ein längeres Leben: Das sind die gesündesten Lebensmittel

1.10.2021, 17:42 Uhr
Brokkoli ist ein sehr gesundes Nahrungsmittel.

Brokkoli ist ein sehr gesundes Nahrungsmittel. © Caroline Seidel, dpa

Die Auswahl an gesunden Nahrungsmitteln in groß. Dass Gemüse und Obst wichtig für den Körper sind, wissen die meisten. Doch es gibt noch viele weitere Lebensmittel, die Sie täglich verzehren sollten. Dazu gehören Nahrungsmittel, die besonders viele Nährstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe und gleichzeitig wenig Fett und Zucker enthalten.

Besonders gesund ist grünes Gemüse. Eatsmarter empfiehlt zum Beispiel den Verzehr von Brokkoli und Grünkohl. Brokkoli ist voll von hochwertigem Eiweiß und gesunden Ballaststoffen. In Grünkohl dagegen steckt viel Vitamin C, Vitamin A und Vitamin K. Ein grünes Wunder ist auch Petersilie, wie die Ernährungsexpertin Anne Fleck dem Spiegel erklärt. Auch in Petersilie stecken zahlreiche Vitamine, zusätzlich aber auch Magnesium, Kalzium, Folsäure, Eisen und Mangan. Deshalb ist Petersilie zum Beispiel für die Herzgesundheit essentiell.

Knoblauch schmeckt nicht nur fantastisch, sondern ist auch für unsere Gesundheit gut. Die würzige Knolle zählt zu den gesunden Lebensmitteln, da es reich an Vitamin C, B1 und B6, Mangan, Kupfer, Selen und Kalium ist. Untersuchungen zeigen, dass Knoblauch Magen-und Darmkrebs vorbeugen kann.

Ein ganz besonderes Powerfood sind Hülsenfrüchte. Bohnen, Kichererbsen, Linsen sowie grüne Erbsen und Sojaprodukte sind eine hervorragende Quelle für Eiweiß, Ballaststoffe und B-Vitamine. Wer jeden Tag 100 Gramm Hülsenfrüchte zu sich nimmt, deckt den Tagesbedarf an Protein problemlos ab und kann auf tierische Produkte verzichten.

Der perfekte gesunde Snack sind Nüsse. Sie enthalten viele wichtige Nährstoffe und gesunde Fette. Eine Handvoll Nüsse am Tag kann vor einem Herzinfarkt oder Schlaganfall schützen. Vollkorngetreide sollte ebenfalls ein Bestandteil Ihrer Ernährung sein. Insbesondere alte Getreidesorten wie Dinkel, Emmer, Einkorn und Hafer zeichnen sich durch ihre gute Verträglichkeit aus und sind eine Quelle für komplexe Kohlenhydrate und wichtige Nährstoffe, erklärt eatsmater.

Genauso wie Getreide sind auch Kartoffeln seit vielen Jahrzehnten ein Grundnahrungsmittel der Menschheit. Eine einzelne Kartoffel enthält schon beträchtliche Mengen an Kalium, Magnesium, Kupfer und Mangan.


Es sind nicht die Kerne: Welcher Teil der Chili ist am schärfsten?


Auch Omega-3-Fettsäuren sind sehr wichtig für den Körper. Sie unterstützen die Verdauung und verringern das Risiko für Diabetes, viele Krebsarten sowie Herzinfarkt und Schlaganfall. Enthalten sind die wertvollen Öle zum Beispiel in Leinsamen. Insgesamt ist es für eine ausgewogene Ernährung wichtig, besonders vielfältig zu essen und auf verarbeitete Lebensmittel und übermäßige Mengen Zucker zu verzichten.

Keine Kommentare