Germanisches Nationalmuseum
Der Eingang des Germanisches Nationalmuseums wird von der symbolischen "Straße der Menschenrechte" gesäumt.

Seinen Namen erhielt das Germanische Nationalmuseum (GNM) bereits bei seiner Gründung im 19. Jahrhundert: Mit "germanisch" sollte damals der deutschsprachige Kulturraum bezeichnet werden. Heute findet man in dem vom Bund, dem Land Bayern und der Stadt Nürnberg finanzierten Museum eine Bibliothek und Sammlungen mit 1,3 Millionen Objekten. Adresse: Nürnberg, Kartäusergasse/ Straße der Menschenrechte