Mittwoch, 20.01.2021

|

zum Thema

Beginnt jetzt Knothe? Beim FCN wird's rechts hinten eng

Valentini droht in Kiel auszufallen, auch Sorg fehlt - 14.12.2020 05:55 Uhr

Traute sich gegen Würzburg in der Offensive durchaus was zu: Aushilfs-Rechtsverteidiger Noel Knothe.

13.12.2020 © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr


Auf einmal saß er da. An der rechten Seitenauslinie des rot-schwarzen Spielfelds - in Nürnbergs Geister-Achteck, in dem der Club am Sonntag gegen Aufsteiger Würzburg knapp die Oberhand behalten sollte - streckte Enrico Valentini beide Beine von sich. Wer die Körpersprache des Club-Kapitäns genauer betrachtete, sich am TV-Gerät ein bisschen im Lippenlesen versuchte, wusste schnell, dass es beim gebürtigen Nürnberger nicht würde weitergehen können.

Bilderstrecke zum Thema

Noten und Kritik: FCN besiegt Würzburg - und kassiert viele Vierer

Mit Hanno Behrens - in den Spielzeiten ein sicherer Kantonist in der Club-Startformation, in dieser Zweitliga-Saison zu Beginn bislang jedoch stets außen vor - überrascht Nürnberg-Coach Robert Klauß in seiner Anfangself. Mit der Note, die Behrens beim glücklichen Heimerfolg gegen den Aufsteiger aus Würzburg bekommt, darf dieser im Vergleich zum Ergebnis gegen die Kickers nicht zufrieden sein. Noch mehr Vierer beim 2:1-Club? Ja, die gibt es!


Ein bisschen mehr als 35 Minuten waren da absolviert. Ein gegen die Unterfranken im ersten Durchgang durchaus überlegen auftretender FCN, bei dem auch Valentini mit couragierten Vorstößen auf der rechten Bahn einen bis dahin durchaus gefälligen Eindruck hinterlassen hatte, führte eben erst mit 1:0. Dass sich der Club, als der Zabo-Italiener ausgewechselt werden musste, just im Vordertreffen befand, hatte auch mit seinem Spielführer zu tun. Valentini hatte das umgesetzt, was er bereits vor dem Erfolg in Paderborn von sich selbst gefordert und schon in Ostwestfalen auf den Platz bekommen hatte. Er hatte auf seiner Seite immer wieder energisch nach vorne angeschoben und mit seiner Flanke auf Lohkemper das 1:0 eingeleitet. Er hatte die Mentalität gezeigt, die Robert Klauß auf der Pressekonferenz nach der Partie wohl auch mit Blick auf ihn ansprach.

Nun aber, in der 40. Minute, musste Valentini - Nürnbergs Kapitän und Dauerbrenner, der alle elf bisherigen Punktspiele in dieser Saison von Beginn an bestritten hat - raus. Ob der 31-Jährige damit auch am Mittwoch, wenn sein Club in Kiel dem dort ansässigen Klassenprimus begegnet, dem FCN fehlen wird, klärt sich heute.


Ecken einstudiert: Der FCN und dieses unglaubliche Gefühl


Eine MRT-Untersuchung wird Aufschluss darüber geben, ob die ohne gegnerische Einwirkung in Mitleidenschaft gezogene Kapitänswade schlimmer lädiert ist oder nicht. Ob es sich - wie Klauß in Aussicht stellte - um eine Verhärtung oder eine Zerrung handelt. “Er hat etwas gemerkt in der Wade. Da ist etwas zugegangen“, sagte Nürnbergs Trainer und meinte Valentini, für den Oliver Sorg als Rechtsverteidiger-Ersatz wohl weder in Kiel noch zum Jahresabschluss gegen Aue aufgrund von Adduktorenproblemen zur Verfügung steht.

Bilderstrecke zum Thema

Doppelkopf gegen Würzburg! FCN jubelt dank Sörensen und Schäffler

Dem 1. FC Nürnberg gelingt im Heimspiel gegen die Würzburger Kickers der Lucky Punch! Verteidiger Asger Sörensen erzielt in der Nachspielzeit das erlösende 2:1 und sorgt damit für den zweiten Club-Sieg in Serie. Doppelkopf und mehr - hier kommen die besten Bilder!


So wird es für Klauß eine interessante Aufgabe sein, seine rechte Abwehrseite bis Mittwoch zu besetzen, sollte Valentini sicher ausfallen. "Wir müssen schauen was mit Vale ist oder ob wir kreativ werden müssen in der Lösungsfindung", schaute Klauß voraus. Gegen Würzburg hieß die Lösung Noel Knothe, der nach einem Kurzeinsatz in Paderborn gegen das Schlusslicht über längere Zeit agieren durfte und zudem sein Heim-Debüt feierte. Auf ungewohnter Position schlug sich der gebürtige Hesse, der für gewöhnlich im Defensivzentrum zuhause ist, mehr als ordentlich, wenngleich ihm der ein oder andere technische Fehler unterlief. Auch brachen die Kickers zweimal gefährlich über seine Seite durch, woraus kurz vor dem Pausenpfiff fast der Ausgleich durch Dominic Baumann resultiert wäre.

Pfosten verhindert erstes Profi-Tor

Nach vorne agierte Knothe überraschend mutig, traute sich in Eins-gegen-eins-Duelle und hätte nach einem beherzten Abschluss von der Strafraumgrenze beinahe sein erstes Profi-Tor erzielt. Der Pfosten stand ihm und dem FCN jedoch im Weg. "Es freut mich für Noel, dass er wieder Zweitliga-Minuten sammeln konnte. Er hat das trotz der kurzen Anlaufzeit sehr gut gemacht und das Vertrauen gerechtfertigt", bilanzierte Klauß den Auftritt des 21-Jährigen.

Bilderstrecke zum Thema

2:1! FCN knackt Kickers spät - Noten her für den Lebkuchen-Club!

So richtig appetitlich ist es aus fußballerischer Perspektive eigentlich nur in der ersten Hälfte, was der FCN den Fans vor den TV-Bildschirmen gegen Schlusslicht Würzburg anbietet. Nachdem die Unterfranken nach Wiederbeginn ausgeglichen haben, scheint sogar möglich, dass sie in Nürnberg die Oberhand behalten. Der Club knabbert am 1:1, rappelt sich dann aber doch noch auf - und schnappt sich dank Asger Sörensen am dritten Advent den Dreier! Jetzt sind Sie dran - geben Sie den Club-Jungs Noten! Einen Notenvergleich können wir in der Englischen Woche leider nicht ziehen - eine Übersicht über die durchschnittlichen User-Zensuren finden Sie jedoch am Ende dieser Bildergalerie.


Mit der Leistung gegen Würzburg hat Knothe seine Chancen für einen Startelf-Einsatz in Kiel durchaus in die Höhe getrieben, zudem fehlen Klauß nach dem Ausfall von Sorg weitere Alternativen. Nachwuchsspieler Linus Rosenlöcher kommt eher über die linke Defensivseite, zudem verriet Klauß vor dem Würzburg-Spiel, dass Rosenlöcher noch nicht so weit sei. Auch Pius Krätschmer dürfte nicht in Frage kommen, verteidigt der ehemalige Schweinfurter schließlich lieber zentral.

Fällt Valentini sicher aus, dürfte die von Klauß angesprochene kreative Lösung somit bereits auf der Hand liegen – und Knothe nach seinem Heim- auch sein Startelf-Debüt feiern.


Sie wollen noch mehr Club-Content? Dann...

... melden Sie sich hier für "Ka Depp - der Newsletter" an

... folgen Sie unserer Facebook-Seite "FCN-News"

... folgen Sie unserer Instagram-Seite "Ka Depp - der FCN-Podcast"

... treten Sie unserer Facebook-Gruppe "Ka Depp - Der Club-Podcast von nordbayern.de" bei

apö/tso

28

28 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport