Schommers und Mintal trainieren den Club vorerst

12.2.2019, 12:56 Uhr
Dieses Duo soll den Club wieder zurück in die Erfolgsspur setzen: Boris Schommers und Marek Mintal.

Dieses Duo soll den Club wieder zurück in die Erfolgsspur setzen: Boris Schommers und Marek Mintal. © Montage nordbayern.de/Sabine Schmid

Boris Schommers, seit Juni 2017 der Assistent von Nun-Ex-Club-Coach Michael Köllner und nun mindestens vorübergehend dessen Nachfolger als Cheftrainer, wird zusammen mit Vereinslegende Marek Mintal den FCN auf seinen eigentlich aussichtslosen Abstiesgskampf vorbereiten.

 

Die beiden Gerade-Eben-40er sollen dafür sorgen, dass der Club "motiviert an die anstehenden Spiele, die schwer genug werden, herangeht". Das sagte am Dienstag Aufsichtsratschef Thomas Grethlein, der angab, dass das Duo mit Mintal als Co-Trainer "bis auf Weiteres" das Gespann bildet, das neue Impulse bei der Bewältigung der Herkulesaufgabe Klassenerhalt geben soll. Grethlein wies darauf hin, dass es die Aufgabe eines neuen Sportvorstandes wird, einen neuen Trainer zu suchen und einzustellen. Nicht die des Kontrollgremiums, die Andreas Bornemann in der Nacht beurlauben musste, weil dieser den erfolgs- und glücklosen Michael Köllner als Trainer nicht entlassen wollte.

"Noch sind wir nicht abgestiegen", sagte Grethlein am Dienstag trotzig. Kurz nach dem Jahreswechsel noch hatte dieser auf einen Impuls aus der Mannschaft gehofft - ein Lebenszeichen im Abstiegskampf. Als ein solcher Impuls und vor allem die Ergebnisse gegen vermeintlich schlagbare Gegner ausblieben und man bei der Pokal-Pleite in Hamburg die wohl schlechteste Leistung der letzten Jahre erschrocken zur Kenntnis nahm, sahen sich Grethlein und seine Aufsichtsratskollegen zum Handeln gezwungen. "Wir werden alles versuchen, um die Liga zu halten", betonte der Doktor der Philosophie im pickepackevollen Presseraum.


Aus für Köllner und Bornemann: So reagieren Leser und Netzgemeinde


Mit Schommers, der Köllner gegenüber "loyal, aber nicht mit all seinen Entscheidungen einverstanden" war, übernimmt nun freilich vorläufig ein Mann, der keinen unmittelbaren Bruch zur Köllner-Zeit darstellt, sondern diesem zuarbeitete und mit diesem Nürnbergs Spiel entwickelte. Da mit Marek Mintal ein neuer Mann dazu komme, Schommers - der auch vom Typus her anders als Köllner sei - in der nun anderen Funktion mehr Freiheit habe, wirke dies dennoch wie ein Neustart. Findet zumindest Grethlein, der das Trainer-Tandem auf Interimsbasis als die “im Moment beste Lösung“ bezeichnet. 

28 Kommentare