Mittwoch, 20.01.2021

|

zum Thema

Airport Nürnberg: 2020 wegen Corona ein historisch schlechtes Jahr

Einbruch der Passagierzahlen am Flughafen um beinahe 80 Prozent - 13.01.2021 10:21 Uhr

Exakt 917.296 Fluggäste zählte der Airport im Jahr 2020. Das entspricht einem Minus von 77,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und sei eine Folge der pandemiebedingten Einschränkungen, die zeitweise zur kompletten Einstellung des Passagierflugverkehrs geführt hätten, teilte der Flughafen mit. Zuletzt seien im Jahr 1985 weniger als eine Million Jahrespassagiere am Airport Nürnberg gezählt worden.

Bilderstrecke zum Thema

Abheben seit 1955: Die Geschichte des Nürnberger Flughafens

Abflug aus dem Knoblauchsland: In der Rangliste der deutschen Flughäfen liegt der Airport Nürnberg an zehnter Stelle - gemessen an den Passagierzahlen. In unserer Bilderstrecke führen wir durch seine Geschichte.


Immerhin, die Hoffnung auf ein besseres Jahr 2021 lebt. "Besonders durch die derzeit anlaufende Impfkampagne ergeben sich hoffnungsvolle Vorzeichen für den Sommer 2021: So will neben TUIfly die Touristikfluggesellschaft Corendon Airlines nach derzeitigem Planungsstand ihr Angebot in Nürnberg deutlich ausbauen", so der Airport. Neben den türkischen Zielen Dalaman, Anlanya/Gazipaşa, Adana und Ordu-Giresun will Corendon auch Chania auf Kreta, Ibiza, Lanzarote, Marrakesch und Tel Aviv ansteuern.

Weitere Airlines und Reiseveranstalter seien ebenfalls schon wieder in den Startlöchern und planten Nonstop-Flüge von und nach Nürnberg.


Trost in Corona-Zeiten: Auszeichnung für Flughafen Nürnberg


Trotzdem wird das vergangene Jahr ein tiefes Loch in die Bilanz des Airports reißen. Die Umsatzzahlen des Flughafens hängen direkt und indirekt mit der Zahl der Passagiere zusammen. Dass das nichts Gutes bedeutet, hatte Airport-Chef Michael Hupe bereits zuvor angekündigt.


Sie wollen Ihre Meinung zur Corona-Krise kundtun oder sich mit anderen Usern zum Thema austauschen?

Hier haben Sie die Möglichkeit dazu.

Sie möchten über die Corona-Impfung diskutieren?

Dann ist hier der richtige Ort dafür.

Oder soll es um die Maskenpflicht gehen?

Dann sind Sie hier gut aufgehoben.

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Wirtschaft