Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Röthenbach und Hüttenbach machen das halbe Dutzend voll

A-Klasse 4 9. Spieltag

Fünf Zähler beträgt auch nach diesem Spieltag der Vorsprung von Primus Neunkirchen (2:0 gegen Büg) auf seine drei schärfsten Verfolger - aber auch die zeigten keine Schwäche und punkteten dreifach. Torhungrig waren dabei Hüttenbach (6:1 gegen Neunhof) und Röthenbach (6:0 gegen Osternohe). Im Keller verlässt Weingarts die "Rote Zone".

Zu dieser Begegnung liegt uns leider kein Spielbericht vor. Vereinsmitarbeiter können uns gerne einen Bericht an amateure@nordbayern.de senden. Wir werden den Bericht dann an dieser Stelle veröffentlichen.

Zu dieser Begegnung liegt uns leider kein Spielbericht vor. Vereinsmitarbeiter können uns gerne einen Bericht an amateure@nordbayern.de senden. Wir werden den Bericht dann an dieser Stelle veröffentlichen.

Zu dieser Begegnung liegt uns leider kein Spielbericht vor. Vereinsmitarbeiter können uns gerne einen Bericht an amateure@nordbayern.de senden. Wir werden den Bericht dann an dieser Stelle veröffentlichen.

Zu dieser Begegnung liegt uns leider kein Spielbericht vor. Vereinsmitarbeiter können uns gerne einen Bericht an amateure@nordbayern.de senden. Wir werden den Bericht dann an dieser Stelle veröffentlichen.

Zu dieser Begegnung liegt uns leider kein Spielbericht vor. Vereinsmitarbeiter können uns gerne einen Bericht an amateure@nordbayern.de senden. Wir werden den Bericht dann an dieser Stelle veröffentlichen.

Zu dieser Begegnung liegt uns leider kein Spielbericht vor. Vereinsmitarbeiter können uns gerne einen Bericht an amateure@nordbayern.de senden. Wir werden den Bericht dann an dieser Stelle veröffentlichen.

Zu dieser Begegnung liegt uns leider kein Spielbericht vor. Vereinsmitarbeiter können uns gerne einen Bericht an amateure@nordbayern.de senden. Wir werden den Bericht dann an dieser Stelle veröffentlichen.

Die Hausherren erwischten den besseren Start und nutzten gleich ihre erste Chance. In der Folge kam der FC besser ins Spiel, das 1:1 kurz vor der Pause war nicht unverdient. In Durchgang zwei agierten beide Teams auf Augenhöhe. Als alle Beteiligten schon mit einem Remis rechneten, stach Röthenbachs Joker.

Mehr zum Thema