Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Neumarkt rüstet sich für die Bayernliga Nord

Zwei Neuzugänge für den ASV

Der ASV Neumarkt wird, wie auch der SV Seligenporten, kommende Saison in der Bayernliga Nord spielen. Die Neumarkter haben ihre Mannschaft unter anderem mit zwei Neuzugänge aufgepeppt. Einer davon ist ein bekanntes Gesicht.

Martin Bachner ist einer von bisher zwei Neuzugängen beim ASV Neumarkt.

 / © Sportfoto Zink

Besonders erfreulich ist, dass zahlreiche Talente aus der eigenen Jugend, die ja vor allem mit der U19 den anvisierten Aufstieg in die Bayernliga erreicht hat, die Möglichkeit haben, im hohen Amateurbereich Spielpraxis zu sammeln. Der vor rund vier Jahren von Dominik Haußner und Georg Laube eingeschlagene Weg, auf junge Talente aus der Region zu setzten, hat sich also bewährt. Dass dies sicherlich auch ein Bestreben der neuen Coaches sein wird, wird nicht zuletzt dem Neumarkter Urgestein Benedikt Thier zuzurechnen sein, der vor seiner kleinen „Rundreise“ über Regensburg und Feucht ja bereits mit der ASV-U15 den damals ersten Aufstieg der Jugendabteilung in die Bayernliga geschafft hatte.

Dank Lehmeier läuft‘s

In der kommenden Saison könnten, abhängig vom letzten Spieltag der U17, sogar die drei wichtigsten Jugendmannschaften in Bayerns Beletage der Jugend antreten; ein Erfolg, der zu ganz großen Teilen dem langjährigen Jugendleiter Thomas Lehmeier zuzuschreiben ist. In der kommenden Saison werden neben Linksverteidiger Florian Hausner auch die Talente Alexander Moratz (Mittelfeld), Lukas Wutz (Torwart) und Johannes Roth (Stürmer) die Mannschaft von Neu-Trainer Marco Christ verstärken. Nachdem in den vergangenen Jahren mit Selim Mjaki (seit zwei Spielzeiten im Kader der ersten Mannschaft) sowie Daniel Haubner und Christian Bulinger (beide im vergangenen Jahr hochgezogen) und nicht zu vergessen auch Christian Schrödl, der bereits in seine achte Spielzeit als Stammkraft bestreitet, immer wieder Talente aus den eigenen Reihen verstärkt haben, hat man nun mit dem Integrieren von vier Nachwuchsspielern die Spitze dessen erreicht, was man sich vor wenigen Jahren erhofft hatte.

Zwei Neuzugänge

Da man aber in der Regel nicht nur mit eigenen Nachwuchs-Kickern die mittlerweile hochgesteckten Ziele beim ASV Neumarkt erreichen kann, hat man sich natürlich auch auf dem Markt umgesehen und konnte hierbei mit Martin Bachner (31) einen nicht unbekannten Akteur verpflichten, der bereits in der Aufstiegssaison 2015/16 den Kasten des damaligen Landesligisten sauber hielt. Der Österreicher freute sich über das Angebot aus Neumarkt und wird den Zweikampf mit dem jungen Max Haid so richtig anheizen. Eine weitere Verpflichtung feiert am Mittwoch sogar Geburtstag, der Dietfurter Sebastian Semmler, der von der Reserve des SSV Jahn Regensburg kommt, verstärkt die Neumarkter mit seinen frischen 20 Jahren. Bis zur offiziellen Saisoneröffnung am 24. Juni werden die Verantwortlichen beim ASV noch Gespräche führen und den ein oder anderen Neuzugang präsentieren. Ein klares Saisonziel wird vorerst noch nicht ausgegeben, das Team möchte erst einmal in der neuen Liga ankommen und die Entwicklung der neuen Spieler wie auch der Trainer abwarten.

Mehr zum Thema