Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Umgebaute Club-U21 holt einen Punkt in Schalding

Regionalliga 10. Spieltag, Samstag

Die aufgrund einiger Abstellungen zu den Profis personell stark veränderte U21 des 1. FC Nürnberg hat am Samstag aus Schalding-Heining einen Punkt mitgebracht.

Musste in Schalding-Heining sein Team umbauen: Nürnbergs U21-Trainer Reiner Geyer

 / © Sportfoto Zink

Ohne einige Stammkräfte musste die U21 des Clubs auswärts in Schalding-Heining antreten. Philipp Harlaß, Erik Engelhardt, Simon Rhein und Jakov Medic standen Trainer Reiner Geyer nicht zur Verfügung. Dementsprechend begann zunächst Schalding-Heining offensiver und verbuchte die erste Möglichkeit. Fabian Burmbergers Flachschuss verpasste nur knapp den Torpfosten (6.). Der FCN kam im gesamten ersten Durchgang nur einmal gefährlich vor das Tor, als Tobias Kraulich in der 26. Minute einen Freistoß in den Strafraum schlug. Der Torwart wehrte aber zur Ecke ab. Bis zur 77. Minute passierte wenig, ehe die U21 eine aussichtsreiche Torchance bekam. Cedric Euschen probierte es aus der zweiten Reihe, doch auch sein Versuch ging am Kasten vorbei. Eine Viertelstunde zuvor ließ noch Schalding-Heining eine Möglichkeit aus, als Rene Huber von der Strafraumgrenze über den Querbalken schoss. Es lief die 86. Minute, als Aaron Frimpong Manu sein Team beinahe doch noch zum Sieg geschossen hätte. Ein Fehler der Hintermannschaft der Gastgeber antizipierte der Nürnberger Offensivspieler, schnappte sich den Ball und befand sich schließlich alleine vor Torhüter Markus Schöller, der den Lupfer allerdings stark parierte.

Mehr zum Thema