Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
Bayernliga
Süd
Bayernliga
Nord

Bruck: Angekommen in der harten Realität

Der FSV Erlangen-Bruck wartet weiter auf den ersten Saisonsieg: Am Sams­tag unterlag der Bayernliga-Aufsteiger dem Würzburger FV mit 0:4. Verrückt machen lassen will sich davon aber keiner.

Regionalliga
Bayern

SV Seligenporten: Wer stürmt gegen Memmingen?

Regionalliga, 3. Spieltag: Dienstags bestreitet der SV Seligenporten sein erstes Spiel. Mit dem FC Memmingen wartet ein starker Kontrahent auf die Klosterer, der jedoch denkbar schlecht gestartet ist.

1.
Schweinfurt
10:3 9
2.
1860 München
7:2 6
3.
Bayreuth
5:1 6
4.
Illertissen
5:3 6
5.
Rosenheim
4:3 4
6.
Nürnberg U21
5:6 4
...
14.
Eichstätt
4:8 1
15.
Fürth U23
0:0 0
16.
Seligenporten
2:4 0
17.
Pipinsried
0:2 0
18.
Burghausen
2:7 0
19.
Ingolstadt U21
1:8 0
Landesliga
Nordost
1.
ATSV Erlangen
9:0 7
2.
Quelle
7:2 7
3.
Memmelsdorf
4:1 7
4.
Mitterteich
4:1 6
5.
FSV Bayreuth
9:7 6
6.
Friesen
2:3 6
...
13.
Lichtenfels
4:6 3
14.
Sonnefeld
4:12 3
15.
Selbitz
3:4 2
16.
Baiersdorf
3:5 2
17.
Veitsbronn
1:7 0
Frohnlach
1:7 0
Landesliga
Nordwest

Der TuS Feuchtwangen geht in Lengfeld baden

Landesliga Nordwest - 2. Spieltag, Samstag: Der TuS Feuchtwangen verlor auch seine zweite Begegnung in der Landesliga Nordwest. Auf das 0:1 gegen den ASV Vach folgt nun ein 1:5 beim TSV Lengfeld.

1.
Vach
7:1 6
2.
Höchberg
4:1 6
3.
Lengfeld
7:3 4
4.
Abtswind
5:1 4
5.
Euerbach/Kützb.
2:0 4
6.
Rimpar
4:3 4
...
11.
Unterpleichfeld
1:2 1
12.
Fuchsstadt
0:1 1
13.
Schwebenried
1:3 1
14.
Karlburg
1:4 0
15.
Röllbach
2:7 0
16.
Feuchtwangen
1:6 0
Bezirksliga
Nord
Bezirksliga
Süd

Sechs Neue verstärken den SV Ornbau

Am 30. Juli geht es für den SV Ornbau in der Bezirksliga Süd wieder los. Dementsprechend auf Hochtouren läuft die Vorbereitung beim SVO, in der auch die sechs Neuzugänge gut integriert werden sollen.

Der ASV Vach steht in der Toto-Pokal-Hauptrunde

Toto-Pokal - 2. Qualifikationsrunde: Im entscheidenden Spiel gegen den 1. SC Feucht hat sich der ASV Vach am Freitag nicht unverdient mit 2:1 durchgesetzt und steht nun in der Hauptrunde des Pokals.