Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Kein Sieger im "Hochstatter" Derby

Kreisklasse West 8. Spieltag

Tabellenführer SSV Oberhochstatt und die SpVgg Eintracht Kattenhochstatt (8.) trennten sich mit einem gerechten 1:1.

© Uwe Mühling (Weißenburger Tagblatt)

Derbyzeit zum Abschluss des 8.Spieltages in der Kreisklasse West: Der SSV Oberhochstatt und die SpVgg Eintracht Kattenhochstatt trennten sich am Feiertag zur Deutschen Einheit mit einem gerechten 1:1. Der SSV (17 Punkte) ist damit wieder alleiniger Tabellenführer, der jedoch nur einen Punkt Vorsprung auf Ochsenfeld und Gnotzheim hat. Gleich dahinter rangieren noch etliche weitere Verfolger – selbst die Eintracht ist auf Rang acht mit zwölf Zählern noch gut dabei. Nach der ersten Saisonniederlage vor einer Woche hatte sich die „Niederhofener“ Elf von Trainer Stephan Bauer zwar einiges vorgenommen, konnte dies allerdings nicht umsetzen. Die Eintracht legte vor rund 150 Zuschauern kämpferisch alles in die Waagschale und schaffte es geschickt, den Spielrhythmus des SSV zu stören und selbst für Gefahr zu sorgen. Die wenigen Abschlüsse beider Offensivreihen waren allesamt zu harmlos und somit sichere Beute für die beiden Keeper Michael Hammer (SSV) und Dominik Hegner (Eintracht). Nach 30 Minuten gingen die Gäste nach einem schönen Spielzug in Führung, als Stefan Kraft frei vor Hammer zum 0:1 einnetzte. Der SSV wirkte weiter zu verkrampft, konnte aber dennoch den Ausgleich bejubeln. Kurz vor der Pause führte Bastian Walcher einen Freistoß schnell aus, und Stefan Kraft war erneut der Torschütze, diesmal lenkte er den Ball unglücklich ins eigene Netz (45.). Nach der Pause schien der SSV beflügelt vom Ausgleich das Zepter in die Hand zu nehmen. Doch Walcher zielte nach feinem Solo über das Tor und verpasste wenig später eine scharfe Flanke von Fabian Danzer um Haaresbreite. Die größte Chance vergab Andreas Auernhammer, der nach einer Stunde verzog. Die Eintracht hatte zwei Möglichkeiten durch den eingewechselten Chris Reichart, blieb aber ebenfalls torlos. In der Schlussphase drängte Oberhochstatt nochmals auf den Sieg, doch die Defensive der Eintracht stand auch in Unterzahl – Benjamin Mina hatte in der 85. Gelb-Rot gesehen – sicher. So endete das Derby, welches auch wegen der unaufgeregten Spielleitung durch Schiedsrichter Michael Scharping (FC Gunzenhausen) ohne größere Hektik ablief, mit einem gerechten Remis.

Mehr zum Thema