31°

Donnerstag, 22.06. - 13:56 Uhr

|

Alternativen zu Socken und Krawatten

Zahlreiche Kunsthandwerkmärkte und Verkaufsausstellungen bieten Ideen für individuelle Weihnachtspräsente - 02.12.2011

Bilderstrecke zum Thema

Der alternative Weihnachtsmarkt: Winterkiosk 2011 im K4

Unter dem Motto "Denken statt Schenken" verkaufen beim 5. Winterkiosk über 90 Aussteller ökologische, fair gehandelte und regionale Produkte im K4.


Fangen wir mal mit dem an, was neu ist. Im Galeriehaus Nord läuft wie jedes Jahr wieder der Wintersalon, heuer jedoch mit geändertem Konzept. Wo früher viele Arbeiten dicht gedrängt hingen, ist dieses Mal mehr Luft drin, die Zahl der Teilnehmer wurde von 45 auf 30 reduziert. Vertreten sind in der Ausstellung die künstlerischen Mitglieder des Kunstvereins Galeriehaus sowie Künstlerinnen und Künstler, die dort schon ausgestellt haben oder das in Zukunft tun werden. Mit dabei sind bekannte Namen wie Axel Voss und Mathias Otto. Die Schau versammelt Malerei, Skulptur und Objekte — gekauft werden kann (fast) alles.

Bilderstrecke zum Thema

Schöner schenken: Alternativen zu Socken und Krawatten

Ein Bügeleisen für die Liebste, Socken für den Herrn des Hauses? Bloß nicht! Wer unterm Weihnachtsbaum keine langen Gesichter sehen will, der greift lieber zu kreativen Geschenken. Wo Sie die finden? Wir verraten es Ihnen...


Bereits zum 34. Mal findet im Fembohaus die Ausstellung „Kunst & Handwerk“ statt. Allzuviel Neues gibt es da nicht, vielmehr das Wiedersehen mit altbekannten Vertretern wie Otto Ziegler mit seinen Rauschgoldengeln und Gerti Howorka mit ihren poetischen Kleidern. Silke Erdtmann zeigt im Fembohaus ihre Schmuckunikate — und öffnet am 4. Dezember auch ihre Ateliertüre im Galeriehaus Defet. 35 Künstlerinnen und Künstler wurden in diesem Jahr von der Organisatorin Barbara Legal ausgewählt. Sie achtet darauf, dass sie möglichst aus der Region kommen und Qualität liefern. Die hat teils natürlich ihren Preis, aber Handgemachtes ist auch schon für wenige Euro zu haben.

Beim Wintersalon im Galeriehaus Nord präsentieren Künstlerinnen und Künstler aus der Region und darüber hinaus ihre Arbeiten. © Johnston/PR


Fast schon Tradition hat auch der Winterkiosk, der bereits zum fünften Mal stattfindet. Der große Markt für nachhaltige Geschenke hat sich etabliert als bunte Fundgrube für Menschen mit ökologischem Bewusstsein. Unter dem Motto „Denken beim Schenken“ präsentieren sagenhafte 90 Aussteller ihre Produkte auf mehreren Stockwerken im K4 (dieses Jahr inklusive „Hinterzimmer“). Notizbücher aus recycelten Materialien, handgeschöpfte Schokolade, Taschen gegen den Plastikwahn und mehr wird angeboten, bei Workshops und Mitmach-Aktionen können die Gäste auch gleich selbst Hand anlegen.

Apropos Hand anlegen: Im Wintergarten warten nicht nur Bratwürste, Glühwein und heiße Maroni, sondern auch Schafe zum Streicheln...

  

she

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Kultur