Donnerstag, 17.01.2019

|

zum Thema

Augustinerhof-Areal: Hier entsteht das Deutsche Museum

Geplant waren ursprünglich Wohnungen, Büros und ein Hotel - 10.06.2016 11:56 Uhr

Hier soll eine Außenstelle des Deutschen Museums entstehen. © Michael Matejka


Jetzt ist es raus: Die Außenstelle des Deutschen Museums zieht auf das Augustinerhof-Areal, das derzeit als Parkplatz genutzt wird.

Immobilienentwickler Gerd Schmelzer hatte im März seine Auseinandersetzung um die Baugenehmigung mit dem Nachbarn Wolfgang Bühl beigelegt. Bühl bestätigte gegenüber der NZ, dass inzwischen alle Verträge von Schmelzer unterschrieben sind.

Bühl hatte darauf bestanden, dass Schmelzer bestimmte Abstandsflächen und Firsthöhen, wie sie im Bebauungsplan definiert wurden, einhält und nicht davon abweicht. Die Auseinandersetzung, die teilweise auch vor Gericht geführt wurde, zog sich jahrelang hin.

Schmelzer hat damit eine genehmigte Bauplanung des Architekten Volker Staab für das 5200 Quadratmeter große Grundstück in der Winklerstraße. Geplant waren ursprünglich Wohnungen, Geschäfte, Büros und ein Hotel.

Es soll eine Nutzfläche von ins­gesamt 15.000 Quadratmeter entste­hen. Dort wird nun auch die Zweigstel­le des Deutschen Museums unterge­bracht werden. Diese wird insgesamt 4000 Quadratmeter benötigen, davon 1400 Qua­dratmeter als Ausstellungsfläche. Eine Größenordnung, die auch das geplante Hotel haben sollte.

Zuletzt hatte Museums-Chef Heckl im Wissenschaftsausschuss des Landtags Einzelheiten zu dem Nürnberger Projekt genannt: 2019 soll die Eröffnung sein. Das würde zur Bebauung des Augustinerhofs passen. Geplant ist vom Deutschen Museum, modernste Technik interaktiv zu inszenieren und zu vermitteln. Minister Söder hatte ursprünglich vorgeschlagen, dass die Außenstelle in den ehemaligen Kaufhof am Aufseßplatz einzieht. Doch sind die Erschließungsprobleme des von Edeka geplanten Neubaus noch nicht gelöst. 

André Fischer

16

16 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Politik