12°

Donnerstag, 26.04.2018

|

Ansbach: Verwirrter Mann von Hausdach gerettet

Polizei und Feuerwehr retteten 27-jährigen Mann, der drohte abzustürzen - 22.12.2017 14:58 Uhr

Die Beamten, die kurz nach der Alarmierung um 23 Uhr vor Ort eintrafen, entdeckten schnell den auf dem Dach des zweistöckigen Hauses kauernden Mann, der sich in einer akuten Notlage befand. Auf den nassen und rutschigen Ziegeln drohte er immer wieder abzustürzen und er konnte sich nur mit Mühe halten, wie die Polizei mitteilte.

Die Einsatzkräfte konnten die Tür der verschlossenen Dachgeschosswohnung glücklicherweise schnell öffnen und zogen den 27-jährigen Mann über ein Fenster ins Innere, kurz bevor ihn die Kräfte verließen.

Im weiteren Verlauf wirkte der Gerettete jedoch stark verwirrt und zeigte Ausfallerscheinungen, sodass sich der Verdacht auf den Konsum von Rauschgift erhärtete. Außerdem versuchte der 27-Jährige eine geringe Menge an Drogen vor den Augen der Polizisten zu verstecken.

Als weiteren Grund für seine Kletteraktion gab der Mann an, dass er sich aus seiner Wohnung ausgesperrt hatte und über das Dach durch ein Fenster einsteigen wollte. Woran er nicht gedacht hatte, war, dass alle Fenster fest verschlossen waren. So "saß er dann in der misslichen Lage auf dem Dach und harrte auf das was noch kam", so die Polizei.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen. 

moe E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Ansbach