26°

Mittwoch, 19.09.2018

|

Aurach: Schmutzfink entpuppt sich als Schmutz-Storch

Der Besitzer eines Wohnmobils entdeckte die stark beschmierte Windschutzscheibe - 04.04.2018 11:09 Uhr

Kurz nach 21 Uhr klingelte das Telefon der Verkehrspolizei Ansbach: Ein aufgebrachter Bürger meldete eine üble Verschmutzung seines Wohnmobils. Der Vorfall ereignete sich auf dem Autohof Aurach. Während der 67-Jährige mit seiner Frau im Restaurant etwas essen ging, stellte er seinen Camper in der Nähe der Zapfsäulen ab. Dort fand er bei ihrer Rückkehr die Windschutzscheibe heftig verschmiert vor.

Die angerückten Beamten konnten den Täter auch ermitteln: Der Eigentümer hatte sein Wohnmobil ungünstigerweise direkt unter einem Mast abgestellt, auf dem sich ein Weißstorch häuslich eingerichtet hatte. Schon im letzten Jahr hatte das Tier dort gelebt. Dem Anschein nach hatte sich das Tier ein reichhaltiges Abendessen schmecken lassen und musste sich danach erleichtern. Dabei achtete der Storch allerdings nicht auf das Wohnmobil, das unter seinem Heim parkte. Dennoch traf er zielgenau die Windschutzscheibe.

Der Besitzer des Wohnwagens verzieh dem Tier den Fauxpas und verzichtete auf eine Anzeige. Das Tankstellenpersonal am Autohof Aurach stellte sogar freundlicherweise ihre Waschhalle zur Verfügung, damit er die Verunreinigungen beseitigen konnte. Obwohl die Identität des Täters bekannt war, konnte die Polizei ihn nicht dingfest machen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

mch E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Aurach