Donnerstag, 23.11. - 06:11 Uhr

|

Mann stirbt bei schwerer Frontalkollision nahe Ansbach

Unfallhergang ist noch völlig unklar - drei Schwerverletzte - 27.11.2016 14:16 Uhr

Bei dem Zusammenstoß am frühen Sonntagmorgen verletzten sich drei Personen schwer, der Beifahrer des beteiligten VW starb noch an der Unfallstelle. © NEWS5 / Haag


Nach aktuellem Ermittlungsstand befuhr der VW Polo die B13, von Ansbach kommend, in Richtung Uffenheim. Gegen 6 Uhr kam das Auto in einer Rechtskurve aus noch ungeklärter Ursache nach links in den Gegenverkehr und krachte frontal in einen Wagen der US-Militärpolizei. Der 24-jährige Fahrer des VW wurde schwer verletzt. Sein 26 Jahre alter Beifahrer wurde aus dem Polo geschleudert und starb noch an der Unfallstelle. Beide Insassen aus dem Fahrzeug der Militärpolizei zogen sich bei der Kollision schwere Verletzungen zu.

Noch ist laut Angaben der Polizei völlig unklar, wie es zu dem Zusammenstoß kam. Ein Sachverständiger ist vor Ort und versucht zu klären, welcher der Wagen auf der Gegenfahrbahn fuhr. Die B13 war während der Unfallaufnahmen für vier Stunden gesperrt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Bilderstrecke zum Thema

Schwerer Unfall bei Lehrberg: Beifahrer stirbt bei Frontalkollision

In frühen Morgenstunden kollidierten am Sonntag zwei Autos auf der Bundesstraße 13 bei Lehrberg im Landkreis Ansbach frontal. Für einen Insassen kam jede Hilfe zu spät, er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.


Dieser Artikel wurde um 14.16 Uhr aktualisiert. 

als/fas E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Lehrberg