13°

Samstag, 21.04.2018

|

Nachbarschaftsstreit: Mit Schraubenzieher angegriffen

Mann greift ohne Vorwarnung seinen Nachbarn an - 17.08.2017 15:32 Uhr

Als der 19-Jährige am Mittwochabend nach Hause kam und aus seinem Pkw ausstieg, ging sein 31-jähriger Nachbar urplötzlich unter Beleidigungen auf ihn los. Offenbar hatte dieser auf das Heimkommen des Jüngeren gewartet, was ihn derart verärgerte ist jedoch noch unklar.

Der Mann schlug mit seinen Fäusten auf den 19-Jährigen ein und griff ihn mit einem Schraubenzieher an, welcher den jungen Mann glücklicherweise nur oberflächlich verletzte. Mitfahrer des 19-Jährigen schafften es den aggressiven Nachbarn wegzuziehen und konnten ihn so lange festhalten bis die alamierten Polizeibeamten eintrafen.

Der Angreifer stand leicht unter Alkoholeinfluss, weswegen er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Der 19-Jährige konnte noch am gleichen Abend das Krankenhaus nach der ambulanten Behandlung seiner leichten Verletzungen verlassen.

Die Polizei leitete nun gegen den Täter ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung ein, wobei der Hintergrund der Auseinandersetzung ebenfalls noch ermittelt wird.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

moe E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Herrieden