Samstag, 17.11.2018

|

SEK-Einsatz in Dentlein: Polizei stellt Waffen sicher

Mann hatte Wurfstern und Revolver in Einfamilienhaus - 18.01.2017 08:20 Uhr

SEK-Kräfte waren am Montagabend in Dentlein am Forst im Einsatz, um die Hausdurchsuchung abzusichern (Symbolbild). © Hans-Joachim Winckler


Beamte der Feuchtwanger Polizei haben am Montagabend gegen 20 Uhr zusammen mit Kollegen der Ansbacher Kripo ein Einfamilienhaus an der Feuchtwanger Straße durchsucht. Wie die Polizei am Dienstagvormittag mitteilte, ging es dabei um "diffuse Bedrohungen", die ein 56-Jähriger zuvor geäußert hatte. Zur Sicherheit der Ermittler waren auch die Spezialeinsatzkräfte aus Nürnberg vor Ort.

Die Polizisten fanden neben legalen Waffen auch einen verbotenen Wurfstern sowie einen Kleinkaliberrevolver mit Munition - der Verdächtige konnte dafür laut Polizei keine Berechtigung vorweisen. Er habe sich ohne Widerstand festnehmen lassen. Die Staatsanwaltschaft stellte keinen Haftantrag, wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte.

Laut Polizeipräsidium Mittelfranken handelt es sich bei dem 56-Jährigen nicht um einen sogenannten "Reichsbürger". Eine Überprüfung habe "keinerlei Hinweise" darauf ergeben. Ob Verbindungen zur rechtsextremen Szene bestehen, werde noch geprüft.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

deh E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Ansbach, Dinkelsbühl/Feuchtwangen, Dentlein