13°

Samstag, 22.09.2018

|

Unfall bei Ornbau: Mutter und Kleinkind verletzt

Fahrer verlor in Linkskurve die Kontrolle über Audi, der sich überschlug - 07.03.2018 11:36 Uhr

Ein 26-Jähriger verursachte am Dienstag gegen 13.20 Uhr einen Unfall, als er auf der Kreisstraße AN 55 mit seinem Audi von Ornbau (Landkreis Ansbach) in Richtung Mörsach fuhr. In einer Linkskurve geriet das Fahrzeug rechts ins unbefestigte Gelände ab. Als der Fahrer gegenlenkte, kam er auf die Gegenfahrbahn ab und verlor beim erneuten Gegenlenken schließlich vollends die Kontrolle über sein Auto, dass sich in einem Acker überschlug und auf dem Dach liegenblieb.

Der 21-jährige Beifahrer, gleichzeitig Bruder des Fahrers, erlitt mittelschwere Verletzungen. Schwer verletzte sich hingegen eine 26-Jährige, die sich nach aktuellem Ermittlungsstand kurz vor dem Unfall abgegurtet hatte, um ihr eineinhalbjähriges Kleinkind zu versorgen, das sich ebenfalls im Auto befand. Weil der Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung bestand, wurde für die Mutter ein Rettungshubschrauber gerufen, der letztlich aber nicht benötigt wurde. Sowohl Mutter als auch Beifahrer waren im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr Ornau mit einer Rettungsschere befreit werden. Das in einem Kindersitz gesicherte Kind wurde leicht verletzt.

Der Unfall führte beim Audi zu einem Totalschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Die Einsatzkräfte sperrten die Kreisstraße aufgrund der Bergungsmaßnahmen bis etwa 15 Uhr.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Ornbau, Ornbau