16°

Samstag, 22.09.2018

|

BMW von Zug erfasst: Fahrer rettet sich aus Wrack

20-Jähriger übersah nahenden Agilis-Zug in Reckendorf - 08.10.2014 11:09 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Pkw von Zug erfasst und mitgeschleift: Zwei Verletzte

Am Dienstagabend wollte ein 20-jähriger Mann mit seinem BMW einen unbeschrankten Bahnübergang in Reckendorf (Kreis Bamberg) überqueren und übersah dabei offensichtlich einen herannahenden Zug. Die Bahn erfasste den Wagen und schleifte ihn mit.


Einen in Richtung Ebern fahrenden "Agilis Regio Shuttle" bemerkte ein 20-jähriger BMW-Fahrer am Dienstagabend am unbeschrankten Bahnübergang zu spät. Der Pkw wurde vom herannahenden Zug erfasst und rund zehn Meter weit mitgeschleift.

Glück im Unglück hatte der Fahrer dieses BMW: Der 20-Jährige wurde bei dem Unfall in Reckendorf nur leicht verletzt. © News5 / Herse


Der 20-Jährige konnte glücklicherweise leicht verletzt aus seinem total beschädigten Fahrzeug aussteigen und wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht. Im Zug befanden sich der Lokführer und drei Fahrgäste, wobei ein Passagier ebenfalls leichte Verletzungen erlitt.

An Pkw und Zug entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro. Vor Ort waren die freiwilligen Feuerwehren Baunach, Reckendorf und Laimbach sowie die Bundespolizei und der Notfallmanager der Bundesbahn.

An Bahnübergängen ohne Schranken waren zuletzt immer wieder Unfälle vorgekommen.

Der Artikel wurde am 8. Oktober um 11.09 Uhr aktualisiert. 

ppr,cmo E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Reckendorf