Mittwoch, 12.12.2018

|

Drei Tote beim Absturz eines Sportflugzeugs in Eichstätt

Der Pilot und zwei Passagiere kamen ums Leben - Unfallursache unklar - 24.05.2014 15:37 Uhr

Drei Personen starben bei einem Flugzeugabsturz im Lankreis Eichstätt. © dpa


Ein Sportflugzeug ist am Freitagabend im Landkreis Eichstätt abgestürzt, der Pilot und seine beiden Passagiere kamen dabei ums Leben. Die einmotorige Klemm D107 eines Neuburger Sportflugvereins sei gegen 18.00 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache kurz nach dem Start aus 10 Metern Höhe in ein Feld zwischen Egweil und Unterstall gestürzt und beim Aufprall in mehrere Teile auseinandergebrochen, teilte das Polizeipräsidium in Ingolstadt mit.

Derzeit geht die Polizei davon aus, dass es sich bei den Insassen um zwei 23-jährige Männer und ein 15-jähriges Mädchen aus dem Landkreis Eichstätt handelt. Die Staatsanwaltschaft Ingolstadt ordnete zur Klärung des Absturzes ein Gutachten an. Das Luftfahrbundesamt und die Kripo Ingolstadt ermitteln. 

dpa/lby

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Region