-2°

Montag, 19.11.2018

|

Blaualgen-Alarm: Badeverbot für Dechsendorfer Weiher

"Eine gesundheitliche Gefährdung ist nicht mehr auszuschließen" - 23.06.2016 12:00 Uhr

Erneut wurden im Dechendorfer Weiher große Mengen an Blaualgen festgestellt. Für die Badegäste bleibt der Weiher deshalb vorerst gesperrt. © Klaus-Dieter Schreiter


Wie das für den Badebetrieb zuständige städtische Sportamt am Dienstagabend mitteilte, habe sich in den vergangenen Tagen die Menge der Blaualgen so vergrößert, dass eine gesundheitliche Gefährdung für Badende nicht mehr auszuschließen wäre. Nach der 1,2 Millionen teuren Umbaumaßnahme war der Weiher im Februar ziemlich klar. "Die gewässerökologischen Maßnahmen am Dechsendorfer Weiher konnten in diesem Jahr noch keine Wirkung zeigen", erläutert Reiner Lennemann, Leiter des städtischen Amts für Umweltschutz und Energiefragen.

Bilderstrecke zum Thema

Ab ins kühle Nass! Die schönsten Badeseen in der Region

Fakt ist: Der Sommer lässt sich auch hier in der Region wunderbar genießen. Für alle die schwimmen, surfen oder sich einfach nur gemütlich sonnen wollen, haben wir die schönsten Badeplätze in der Region ausfindig gemacht.


Der Röttenbach, der wiederhergestellt worden ist, um die Gewässerqualität besser steuern zu können, stehe erst im Herbst vollständig zur Verfügung. Zudem sei die Eindämmung von Blaualgen ein längerfristig angelegter Prozess. "So wünschenswert kurzfristige Effekte wären, sie sind bei Blaualgen erst nach einigen Jahren zu erwarten", so Lennemann.

Das Sportamt beobachtet die aktuelle Situation täglich. Sobald eine Verbesserung eintritt, wird das Badeverbot wieder aufgehoben. Damit der Dechsendorfer Weiher dennoch weiterhin für Anwohner und Touristen attraktiv bleibt, wird ab Samstag der Bootsverleih eröffnet. 

4

4 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Dechsendorf