-0°

Freitag, 14.12.2018

|

zum Thema

"Cube" eingeweiht: Bei Schwan-Stabilo knallen die Korken

Unternehmen aus Heroldsberg blickt auf 160 Jahre Firmengeschichte - 13.07.2015 06:00 Uhr

Der neue „Cube“ bietet Platz für die IT-Abteilung und rund 100 Mitarbeiter. Der Aufsehen erregende Würfel ist außen ganz in Schwarz gehalten, dafür innen umso bunter. © Tilmann Ochner


Wenn schon mal eine Staatsstraße wegen einer Firmenveranstaltung gesperrt wird und über einen Tag lang nur als Einbahnstraße zu befahren ist, kann das nur großes bedeuten. Und entsprechend groß war dann auch das Fest zwischen Heroldsberg und Kalchreuth, als der Schreibgeräte- und Kosmetikhersteller Schwan Stabilo gleich drei Anlässe zu feiern hatte: Stolze 160 Jahre Firmengeschichte, das große Mitarbeiterfest mit etlichen tausend Besuchern und vor allem die Einweihung des Aufsehen erregenden Neubaus „Stabilo Cube“ am Heroldsberger Firmenhauptsitz.

Was für den westlichen Landkreis Adidas und Puma bedeuten, ist seit 20 Jahren für den östlichen Landkreis zum guten Teil auch Schwan Stabilo in Heroldsberg. Als wichtige Steuerkraft und großer Arbeitgeber dominiert das Firmenunternehmen die regionale Wirtschaft.

Bilderstrecke zum Thema

Einweihung des Neubau CUBE bei Schwan Stabilo

Zur Einweihung des 15,5 Millionen Euro teuren, futuristischen Gebäudes gratulierte Innenminister Joachim Hermann dem Geschäftsführer Sebastian Schwanhäußer. Mit der Eröffnung des Neubaus feiert das Unternehmen mit über 4.000 Gästen am Samstag sein 160. Jubiläum.


1865 hatte Gustav Adam Schwanhäußer die 1855 gegründete, bankrotte Nürnberger Bleistiftfirma ‚Großberger und Kurz‘ gekauft. Seitdem sind 160 Jahre vergangen, und aus der Nürnberger Bleistiftfirma wurde eine weltweit erfolgreiche Firmengruppe, nun bereits in fünfter Generation im Familienbesitz, mit drei eigenständigen Geschäftsfeldern Kosmetik, Schreibgeräte und Outdoor sowie mit über 4400 Mitarbeiter/-innen.

Neubau für Schreibgeräte-Sparte kostete rund 15,5 Millionen Euro

Als neuer Meilenstein am Hauptfirmensitz am Heroldsberger Schwanweg wurde nun der Stabilo Cube eingeweiht, ein markant schwarzer Gebäudewürfel, der den dringend erforderlichen Raum für eine leistungsfähige IT-Ausstattung und Arbeitsplätze für rund 100 Mitarbeiter bietet.

Der rund 15,5 Millionen teure Neubau für die Schreibgeräte-Sparte vereint nun auf rund 5000 Quadratmetern mit einem innovativen Design und konsequent ökologisch nachhaltigem Konzept einschließlich Feng Shui moderne Arbeitswelten, das Rechenzentrum und den Stabilo-Marken-Shop unter einem Dach.

"On Time, on Budget"

So schwarz wie sich der Kubus von außen präsentiert, so bunt geht es in seinem Inneren zu. Kräftige und leuchtende Farben prägen und gliedern die einzelnen Etagen und Abteilungen, verbunden mit einer leuchtorangenenen Treppe.  Bei der großen Einweihungsfeier betonte Geschäftsführer Sebastian Schwanhäußer nicht ohne Stolz, dass der Bau "on Time, on Budget" geschafft wurde, was heute nun wirklich nicht die Regel bedeutet.

Innenminister Joachim Herrmann betonte, dass "in Franken die besten Stifte produziert werden". Er sei auch richtig stolz, wie sich Heroldsberg entwickelt habe. Landrat Alexander Tritthart lobte den Arbeitgeber für die sicheren Arbeitsplätze, die auch für eine positive Bevölkerungsentwicklung sorgen können. 

or

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Heroldsberg