Freitag, 22.03.2019

|

Eichendorffschule nominiert für Deutschen Schulpreis

Mittelschule aus Erlangen ist im Juni bei Endrunde in Berlin dabei - 15.03.2019 19:00 Uhr

Die Erlanger Eichendorffschule ist für den Deutschen Schulpreis nominiert. Sie gehört damit zu den besten Schulen Deutschlands. © Harald Sippel


15 Schulen haben es in die Endausscheidung des Deutschen Schulpreises geschafft. Die Erlanger Eichendorffschule ist eine von ihnen. Der Preis wird am 5. Juni in Berlin verliehen. Die nominierten Schulen nehmen mit einer Delegation aus Schülern und Lehrkräften an der feierlichen Preisverleihung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel teil.

Dann entscheidet sich auch, wer die Preise mit nach Hause nimmt. Der Hauptpreis ist mit 100000 Euro ausgestattet, die fünf weiteren Preisträger erhalten je 25 000 Euro. Die nicht ausgezeichneten Finalisten werden mit Anerkennungspreisen in Höhe von je 5000 Euro bedacht.

Alle nominierten Schulen haben zuvor ein aufwendiges Bewerbungsverfahren durchlaufen. Eine Jury aus Praktikern und Bildungswissenschaftlern hatte auf Basis der Bewerbungsunterlagen 20 Schulen ausgewählt, die Anfang des Jahres von Juryteams besucht und begutachtet wurden.

Mittelschule will ein "zeitgemäßer Bildungsort" sein

Die Eichendorffschule ist dabei, sich als gebundene Ganztagsschule zu etablieren. Von der fünften bis zur achten Klasse ist der Wandel bereits vollzogen. Die Mittelschule will ein "zeitgemäßer Bildungsort" sein. Das Bildungskonzept wurde in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) und in Anlehnung an andere innovative Schulen in Deutschland entwickelt. Lernen mit Neugierde: Darauf zielt dieses Konzept ab, mit dem sich die Schule in einen Modellversuch begeben hat.

2010 gab es bereits einen Preisträger des Deutschen Schulpreises in Erlangen: die Realschule am Europakanal. 

en

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen