Dienstag, 20.11.2018

|

Erlangen: Erstklässler sollen alleine in die Schule gehen

Mahnende Worte bei Auftakt der Aktion "Sicher zur Schule — Sicher nach Hause" - 12.09.2018 17:00 Uhr

Die Eröffnung der Aktion „Sicher zur Schule – Sicher nach Hause“ fand in der Grundschule Brucker Lache statt. Die ABC-Schützen erhielten reflektierende Sicherheitstrapeze zum Umhängen. © Klaus-Dieter Schreiter


Mit launigen, aber auch mahnenden Worten begrüßte der Oberbürgermeister die 49 ABC-Schützen als "Stars des Tages" in der Aula der Grundschule Brucker Lache. "Schaut immer noch ein zweites Mal und seid vorsichtig, wenn ihr über die Straße gehen wollt", mahnte er.

Den Eltern gab er mit auf den Weg, die Kinder alleine laufen zu lassen, und sie nicht mit dem Auto zur Schule zu fahren. Weil alle dafür sorgen wollen, dass sich die Kinder auch sicher fühlen, seien im Stadtgebiet viele Polizisten und Ehrenamtliche auch der Verkehrswacht unterwegs, um die Schulwege zu sichern.

Damit die ABC-Schützen wirklich gut sichtbar sind im Verkehr, haben die Sparkasse, die Verkehrswacht und die Firma WaveLight Lasertechnologie allen Erstklässlern reflektierende Sicherheitstrapeze zum Umhängen spendiert, die der Oberbürgermeister, der Vorsitzende der Erlanger Verkehrswacht, Georg Gebhard, und Stephan Schelle von der Sparkasse verteilten.

Der Chef der Polizeiinspektion Erlangen, Peter Kreisel, sowie Frank Weidner und Simone Voll von seiner Jugendverkehrsschule waren ebenso zur feierlichen Eröffnung der Aktion Sicher zur Schule – Sicher nach Hause" gekommen wie etliche Stadträte und die Erlanger Schulamtsdirektorin Ursula Stach.

Die Schülerinnen und Schüler der zweiten und vierten Klassen sangen und spielten in der vollen Aula zum Thema Zebrastreifen und Schulweghelfer für die Erstklässler und ihre Eltern, der Elternbeirat führte ein Kasperltheaterstück dazu auf. Schon seit vielen Jahren, so Schulleiterin Elfriede Lalla, beteilige sich die Grundschule Brucker Lache an der Aktion "Sicher zur Schule – Sicher nach Hause".

In der zweiten Schulwoche gebe es die Aktion "Zu Fuß zur Schule".

Wer eine Woche lang zu Fuß zur Schule und nach Hause geht und schließlich zehn Stempel in seiner Gutscheinkarte hat, der bekommt entweder einen Hausaufgabengutschein oder darf an einer zusätzlichen Sportstunde teilnehmen. 

kds

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen