Freitag, 22.03.2019

|

zum Thema

Erlangen: Schon wieder Verkehrsbehinderungen

Bauarbeiten am Autobahnkreuz erfordern Sperrungen - 15.03.2019 11:30 Uhr

Schon auf diesem im März aufgenommenen Luftbild kann man erkennen, welche Dimensionen die Baustelle am Autobahnkreuz Fürth/Erlangen annimmt, auf der bis zu 150 Arbeiter gleichzeitig hämmern, planieren, baggern und asphaltieren. Die A 3 verläuft auf dem Foto von unten nach oben, die A 73 von links nach rechts. Rechts unten ist Eltersdorf zu erkennen. © Oliver Acker, www.digitale-luftbilder.de


Eine vollständige Straßensperrung, eine Verengung auf eine Spur und eine Verlegung der Fahrtstrecke sind die neuesten Folgen der Bauarbeiten am Autobahnkreuz Fürth/Erlangen.

So teilt die Autobahndirektion Nordbayern mit, dass schon seit Mittwoch, 13. März 2019, der Verkehr in Richtung Bamberg auf der A73 auf die Gegenseite verlegt werden musste. Grund hierfür ist der Beginn einer neuen Bauphase: Der Ausbau der Fahrtstrecke Richtung Norden. In Eltersdorf ist der Verkehr auf der Weinstraße und der Sonnenstraße davon betroffen.

Bilderstrecke zum Thema

Schutt und Asche: Brücke über A3 bei Erlangen abgerissen

Rund zwölf Stunden dauerte es, bis Beton und Stahl in Schutt und Asche lagen: Eine ganze Armada an Spezialisten war in der Nacht auf Sonntag im Einsatz, um im Zuge des Ausbaus des Autobahnkreuzes Fürth/Erlangen eine knapp 100 Meter lange Behelfsbrücke zwischen Bruck und Eltersdorf abzureißen. Überschattet wurde der Abriss von einem schweren Unfall: Ein Arbeiter wurde von einem hochspringenden Betonteil getroffen und lebensgefährlich verletzt.


Zum einen muss die Weinstraße ab Montag, 18. März, für Autos und Fußgänger halbseitig gesperrt.

Interessantes zum Thema: Mobilität in der Region

Eine Ampelanlage führt einspurig an der Baustelle vorbei, die S-Bahn-Station ist für Fußgänger weiterhin erreichbar. Jedoch ist für den Abriss der Brücke und das Einheben von Brückenträgern Vollsperrungen der Straße Anfang April und Mitte Juli unumgänglich.

Bilderstrecke zum Thema

Brückenbauten, eine Quelle und Unfälle: Die Geschichte der A3

Die A3 ist mit 769 Kilometern die zweitlängste Autobahn Deutschlands und durchquert die Metropolregion Nürnberg. Unfälle, aufwändige Brückenbauten und der Fund einer Quelle am Straßenrand: Wir blicken in die vielseitige Geschichte der Autobahn.


Die Sonnenstraße, das sogenannte "Mausloch" wird vom 18. März bis Ende September vollständig für Fuß- und Radverkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Weinstraße.

Bilderstrecke zum Thema

Hier tut sich etwas: Baustellen in Erlangen

Die Verkehrsinfrastruktur der Stadt Erlangen ist bei manchen Straßen, Brücken, Ampelanlagen und Beleuchtungen sanierungsbedürftig. Deshalb drohen den Bürgern immer neue Baustellen und damit verbundene Unannehmlichkeiten.


  

en

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen