-1°

Sonntag, 17.02.2019

|

Feuerwehr in Erlangen feiert einen großen Geburtstag

Georg Hopp, ehemaliger Stadtbrandrat, wurde 90 Jahre alt - 10.02.2019 11:30 Uhr

Ehren-Stadtbrandrat Georg Hopp ist an seinem 90. Geburtstag in Begleitung des jetzigen Stadtbrandrats Friedhelm Weidinger auf einer alten Feuerwehrspritze durch Frauenaurach gefahren worden. © Foto: Klaus-Dieter Schreiter


Von seinen ehemaligen Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr gab es für ihn einige Überraschungen. Mit der alten von Pferden gezogenen Kosbacher Feuerwehrspritze aus dem Jahre 1900 wurde er von zu Hause abgeholt und in Begleitung des jetzigen Stadtbrandrats Friedhelm Weidinger und Feuerwehrmännern in historischer Uniform durch Frauenaurach gefahren.

Vor dem Frauenauracher Feuerwehrhaus spielte der Posaunenchor das Frankenlied, und zahlreiche Blauröcke standen Spalier. Fast hundert Gäste feierten dann mit dem rüstigen Pensionär, dem im Jahre 1991 der Titel Ehrenstadtbrandrat verliehen worden war. Hopp ist auch schon mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold, einer seltenen Ehre, ausgezeichnet worden.

Seine Verdienste um das Feuerwehrwesen würdigte Stadtbrandrat Friedhelm Weidinger. Der gebürtige Fürther habe in seiner aktiven Zeit den personellen und technischen Ausbau der städtischen Feuerwehr in der damals noch jungen Großstadt Erlangen energisch voran getrieben und die Grundlage dafür gelegt, dass die Erlanger Wehr heute so erfolgreich aufgestellt sei, sagte Weidinger. Im Namen der Stadt gratulierte Sicherheitsreferent Thomas Ternes dem Ehrenbrandrat.

Georg Hopp erinnerte sich daran, wie er 1943 bei der Erlanger Feuerwehr anfing und sich dann hochgearbeitet hatte. Wie beliebt und anerkannt der ehemalige Feuerwehrchef bei seinen früheren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern war, zeigt die Tatsache, dass auch zahlreiche alte, schon längst pensionierte Feuerwehrmänner zum Gratulieren gekommen waren. Die Geldgeschenke, die Hopp zahlreich bekommen hat, will der Jubilar an die Jugendfeuerwehren weitergeben.


Sie interessieren sich für Feuerwehr-Themen? Dann treten Sie unserer Facebook-Gruppe "Feuerwehr in Franken" bei! 

kds

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen