17°

Sonntag, 22.07.2018

|

In Möhrendorf gesichtete "Kobra" erweist sich als Kornnatter

Polizei gab sofort Warnung an die Bevölkerung heraus - 25.10.2017 11:27 Uhr

Er rief bei der Polizeiinspektion in Uttenreuth an und meldete, dass er an der Kreisstraße zwischen Möhrendorf und Dechsendorf eine etwa 1,50 Meter lange Schlange gesehen hatte. Als Beweis fotografierte er das Tier. 

Von einem Bekannten will der Mann außerdem erfahren haben, dass es sich bei der Schlange um eine hochgiftige Kobra handeln soll, die normalerweise in Hinterindien beheimatet ist.

Wegen dieser Mitteilung wurde die umliegende Bevölkerung sofort gewarnt, bald aber konnte die Situation aufgeklärt werden: Der stellvertretende Leiter des Nürnberger Tiergartens warf einen Blick auf die Bilder des Erlangers und erkannte sofort, dass es sich nicht um eine hochgiftige Schlange, sondern um eine heimische ungefährliche Kornnatter handelte.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

nim E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Möhrendorf