10°

Donnerstag, 15.11.2018

|

zum Thema

Per Video live beim EN-Forum zu StUB dabei

Diskussion zur Stadt-Umland-Bahn wird im Internet übertragen - 13.02.2016 18:00 Uhr

Soll sie kommen oder nicht? Die StUB. © PR


Abrufbar ist der Live-Stream über die Internetseite der Erlanger Nachrichten (www.nordbayern.de/erlangen). Auch nach Ende der Veranstaltung wird das Video weiterhin zur Verfügung stehen. Parallel zur Veranstaltung gibt es einen Live-Ticker, der ebenfalls auf der EN-Internetseite zur Verfügung steht.

Zwei Pro, zwei Contra

An der Podiumsdiskussion werden teilnehmen: Oberbürgermeister Florian Janik und Esther Schuck von der Bürgerinitiative umweltverträgliche Mobilität im Schwabachgrund, die beide für die Seite der StUB-Befürworter sprechen werden.

Die Gegenseite vertreten der verkehrspolitische Sprecher der CSU-Fraktion im Erlanger Stadtrat, Jörg Volleth, und der Initiator des Bürgerbegehrens gegen die Stadt-Umland-Bahn, Wilhelm Krieger. Die Veranstaltung moderieren der Redaktionsleiter der Erlanger Nachrichten, Markus Hörath, und sein Stellvertreter Ralf H. Kohlschreiber.

Fragen, Fragen, Fragen

Sie, liebe Leserinnen und Leser, haben weiterhin die Möglichkeit, den Kontrahenten Fragen zu stellen.

Schreiben Sie uns an folgende Adresse: Erlanger Nachrichten, Innere Brucker Straße 11, 91054 Erlangen. Ein Fax können Sie an die Nummer (0 91 31) 9 77 93 44 schicken. Mails erreichen uns unter der redaktion-erlangen@pressenetz.de. Wer will, kann uns auch über unsere Facebook-Seite https://www.facebook.com/Erlanger.Nachrichten.Online kontaktieren.

Bilderstrecke zum Thema

Alles, was Sie über die StUB wissen müssen

Die StUB ist das wohl meistdiskutierte Großprojekt in der Metropolregion, und das schon seit Jahren. Doch worum wird eigentlich so sehr gestritten? Wohin soll die StUB einmal fahren, wer bezahlt das Vorhaben - und was wären die Alternativen? Unsere Bildergalerie hat die Antworten.


 

en

11

11 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen