-2°

Montag, 18.02.2019

|

Plogging: Fitness-Trend jetzt wöchentlich in Erlangen

Win-Win-Situation für Körper und Umwelt: 30 Teilnehmer bei der Premiere - 27.03.2018 17:30 Uhr

Joggen und Müll sammeln: Plogging vereint beides. An der Premiere in Erlangen nahmen rund 30 Freizeitsportler teil. Am 1. April, und das ist kein Aprilscherz, wird wieder geploggt. © Harald Sippel


"Schön, dass so viele da sind", sagte Organisator Marco del Popolo gleich zu Beginn. Mit Mülltüten und Handschuhen bewaffnet, ging es von den Arcaden aus in Richtung Schlossgarten. Aufgeteilt in drei kleinere Gruppen sammelten die Teilnehmer auf verschiedenen Routen Abfall.

Am Ende der einstündigen Joggingtour durch die Innenstadt zogen sie Bilanz: Zwischen dem "klassischen" Müll wie Zigarettenstummeln, Flaschen und Bonbonpapieren fanden sich auch eine Radkappe und ein "Parken verboten"-Schild.

Trotzdem waren viele Plogger (setzt sich aus dem schwedischen Wort "plocka" = sammeln und "Jogger" zusammen) überrascht, dass relativ wenig Müll zu finden war. "Aber das spricht ja für Erlangen. In anderen Städten sähe das sicher anders aus", ist der 22-jährige Marco del Popolo überzeugt. Spaß hat es den 30 Teilnehmern aber auf jeden Fall gemacht, und gleichzeitig konnten sie etwas für die Fitness tun.

Ab dem 1. April wird dann jeden Sonntag mit wechselnden Treffpunkten geploggt. Am Ostersonntag treffen sich die joggenden Müllsammler um 14 Uhr am Freibad West.

Bilderstrecke zum Thema

Trend "Plogging": Jogger sammeln Müll in Erlangen

Sich körperlich bewegen und dabei etwas für die Umwelt tun: Genau diese beiden Ziele verfolgt die neue Trendsportart "Plogging". Dabei werden Jogger mit einem gelben Sack ausgestattet und sammeln auf ihrer Laufstrecke Müll ein. Das Event findet nun wöchentlich in Erlangen statt, denn in der Gruppe "ploggt" es sich gleich leichter.


 

waj

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen